Jugendfußball

Rentforter B-Junioren gewinnen auch in Kirchhellen

Maximilian Rosch hütete das Tor der B-Junioren des BV Rentfort. Die Gladbecker gewannen in Kirchhellen mit 3:2.

Maximilian Rosch hütete das Tor der B-Junioren des BV Rentfort. Die Gladbecker gewannen in Kirchhellen mit 3:2.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die B-Jugend des BV Rentfort gewann nach dem Derby gegen Zweckel nun in Kirchhellen. Der SVZ teilte die Punkte.

Am zweiten Spieltag der Jugendfußball-Saison fuhren die B-Junioren des BV Rentfort in Kirchhellen den nächsten Dreier ein. Die Zweckeler B musste sich dagegen gegen Erle 08 mit einem Punkt zufrieden geben.

A-Jugend, Kreisliga A

YEG Hassel - SV Zweckel 1:2 (1:0). Nach der desolaten Leistung in der Vorwoche stand für den SVZ um Trainer Patryk Rejhak, der das Team nun übernommen hat, Wiedergutmachung auf dem Programm. Nach knapp einer halben Stunde fiel das erste Tor der Partie: 1:0 für YEG Hassel (29.). Damit war der Matchplan der Zweckeler dahin.

Bis zur Halbzeit blieb es beim 0:1. Nach dem Seitenwechseln zeigte sich die Truppe von Rejhak von einer ganz anderen Seite. Mit viel mehr Präsenz in den Zweikämpfen und etlichen Torchancen kämpften sich die Zweckeler zurück in die Partie. Das einzige was noch fehlte, waren Treffer: 20 Minuten vor Ende der Partie erlöste Dominik Stanczak seine Mannschaft und erzielte den Ausgleich (69.). Der SVZ blieb dran und übernahm nun vollends die Spielkontrolle. Keine sieben Minuten später drehten die Schwarz-Grünen die Partie. Selman Tuylu brachte den Ball zur Führung im YEG-Tor unter. Letztendlich brachten die Gäste die Führung über die Zeit und fuhren mit drei Punkten nach Hause.

B-Jugend, Kreisliga A

VfB Kirchhellen - BV Rentfort 2:3 (1:3). Für die Mannschaft von Trainer Andreas Ciesla hätte der Saisonstart nicht besser laufen können: Mit einem Derbysieg in der Tasche reisten die Rentforter in Kirchhellen an, der erfolglos in die Saison gestartet war. Einen Auftakt nach Maß erwischten aber die Gäste. Nach acht Minuten verwandelte Yannick Rheinberg einen Elfmeter zur Führung für die Gladbecker.

Weitere Chancen ließ der BVR aber ungenutzt. Und so kam es, wie es kommen musste: Eine eigene Ecke wurde Rentfort zum Verhängnis. Den anschließenden Konter verwerteten die Gastgeber nämlich zum 1:1 (26.). „Der Ausgleich kam aus dem Nichts“, sagte Andreas Ciesla, Trainer des BV Rentfort.

Die Gladbecker steckten nicht lange auf und schlugen in Person von Bardhec Elezaj doppelt zu (35., 39.). Auch nach dem Seitenwechsel dominierte Rentfort die Partie. Zehn Minuten vor Schluss verkürzten die Hausherren auf 2:3, jedoch reichte es schlussendlich nicht zu einem Punktgewinn.

Den nächsten Härtetest bestreitet der BV Rentfort am Dienstag, 17. September, um 18.30 Uhr beim Bezirksligisten SSV Buer. Es geht um den Einzug in den Kreispokal. Ciesla: „Für uns ist es nur ein Bonusspiel.“

SV Zweckel - Erle 08 II 1:1 (0:1). „Wir haben eindeutig zwei Punkte zu wenig geholt“, sagte Sascha Reimann, Trainer der Zweckeler B-Jugend. In der ersten Halbzeit taten es sich die Gastgeber ziemlich schwer gegen den Gegner. Nach einer knappen Viertelstunde der erste Rückschlag für die Schwarz-Grünen: Ein Eigentor nach einer Ecke brachte die Führung für die Gelsenkirchener (13.).

Bis zur Halbzeit fanden die Zweckeler keine Mittel, um den Gegner vor Herausforderungen zu stellen. Auf der anderen Seite ließen die Grünhemden bis auf das Gegentor keine richtige Torchance zu.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild schlagartig. Die Gladbecker erspielten sich eine Chance nach der anderen, jedoch scheiterten sie immer wieder am Gästekeeper. Zwölf Minuten vor Abpfiff die Befreiung: Marcio Wanka glich nach einer Ecke zum verdienten 1:1 aus.

Dabei blieb es, obwohl der SVZ noch einige gute Möglichkeiten hatte. „Das einzige was ich meiner Mannschaft ankreiden kann, ist die Chancenverwertung“, sagte Reimann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben