Hagen. Fußball-Westfalenligist SpVg. Hagen 11 taumelt immer weiter. Doch Verstärkung im Trainerteam soll dem Tabellenschlusslicht Selbstvertrauen geben.

Rund läuft es für die Westfalenliga-Fußballer der SpVg. Hagen 11aktuell nicht – im Gegenteil. Nach der bitteren Pokalklatsche gegen Landesligist SC Berchum/Garenfeldmuss sich das Ligaschlusslicht nun wieder mit Vollgas in die Meisterschaftssaison stürzen. Und dabei wird das Team ab sofort von einem neuen Co-Trainer unterstützt.