Wetter/Herdecke. Seit dem 5. November hat der SC Wengern nicht mehr um Punkte gespielt. Warum der A-Ligist jetzt noch zweimal antritt:

Um eine Woche verlängert hat sich für die meisten heimischen Teams das Fußballjahr 2023 nach der witterungsbedingten Absage der Spiele vom Wochenende. In den Kreisligen A1, A2, B2 und C2 wurden die ausgefallen Spiele auf den nächsten Sonntag, 10. Dezember vertagt. Eine Ausnahme gibt es nur in der A2: Da bereits die vor drei Wochen ausgefallene Partie zwischen RW Ennepetal-Rüggeberg und SC Wengern auf den 10. Dezember verschoben worden war, müssen die Wengeraner eine Woche später (17. Dezember) noch einmal zum Nachholspiel bei Vatanspor Gevelsberg antreten. Dagegen spielen die Fußballfrauen in der Kreisliga B in diesem Jahr nicht mehr: Das Spiel der TSG Herdecke bei TuS Eichlinghofen II wurde für den 10. Februar terminiert, der TuS Esborn hatte spielfrei.