Hagen. Walking Basketball hat auch die Basketballstadt Hagen erreicht. Für wen die neue Sportart geeignet ist und wo es angeboten wird.

„Lauf, Forest, lauf!“, ruft Anja Klee und lacht, als der Basketball ins Aus zu rollen droht. Kurz danach wird der Vereinschefin des TuS Eintracht 02 Eckesey bewusst, dass ihr Appell irreführend ist und sogar zu regelwidrigem Verhalten führen könnte. Klee schaut sich gerade ein Trainingsspielchen der Sportart Walking Basketball an, die ihr Verein vor Kurzem auf die sportliche Agenda gesetzt hat. Hier darf man weder springen noch laufen. Und demzufolge müsste es eigentlich heißen: „Geh, Forst, geh!“