Herdecke/Menden. Gut drei Monate nach der einzigen Niederlage geht es wieder nach Menden. Wie die HSG Herdecke/Ende diesmal siegen will:

Im Ort ihrer bislang einzigen Saisonniederlage müssen die Landesliga-Handballer der HSG Herdecke/Ende am Sonntag besetehen. Beim TV Westfalia Halingen - aktuell Tabellenzweiter - in der Mehrzweckhalle im gleichnamigen Mendener Ortsteil verlor das Team von Trainer Daniel Buff Ende August das erste Saisonspiel knapp mit 31:32. Nach dreieinhalb Monaten mit ausschließlich Siegen - insgesamt neun in Folge - gastiert der Spitzenreiter nun bei der auf Platz elf rangierenden SG Menden Sauerland II. Um 17 Uhr wird in der Walramhalle angepfiffen. „Das ist keine angenehme Spielzeit“, sagt Buff, obwohl die Herdecker ihre Heimspiele ebenfalls am frühen Sonntagabend ausrichten: „Aber da müssen wir nicht bis nach Menden.“