Corona-Auflagen

Corona: Das kommt auf Hagener Zuschauer am Wochenende zu

Abstand halten und Maske auf. Auch für den Hagener Sport gibt es neue Maßnahmen.

Abstand halten und Maske auf. Auch für den Hagener Sport gibt es neue Maßnahmen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen.  Auch für den Hagener Sport gibt es neue Corona-Auflagen. Ein Überblick, was die Zuschauer am Wochenende erwartet.

Die neuen Corona-Beschränkungen machen auch vor dem Sport nicht halt. Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen hat die Stadt Hagen in dieser Woche neue Auflagen erlassen. Was kommt auf Besucher von heimischen Sportveranstaltungen zu? Wir haben die schon bestehenden und wichtigsten neuen Regelungen zusammengefasst:

Registrierung

Besucher müssen sich registrieren lassen. Wer im Vorfeld eine Karte, beispielsweise für eine Partie der Westfalenliga-Fußballer der SpVg. Hagen 11, oder des SV Hohenlimburg 1910 will, kann sich schon bei der Abholung im Vereinsheim mit seinen Kontaktdaten auf der Liste eintragen lassen und spart so am Spieltag Zeit und verhindert eine Ansammlung von zu vielen Besuchern an den Eingängen.

Beschränkte Zuschauerzahl

Aktuell sind wohl in Sporthallen als auch bei Outdoor-Veranstaltungen nur 150 Zuschauer zugelassen. Während das bei einigen Vereinen, wie etwa Hohenlimburg 10 kaum für Probleme sorgt, bedeutet die neue Regelung für Vereine mit hoher Besucherzahl, wie die Handballer von Eintracht Hagen und Basketballer von Phoenix Hagen, eine große Einschränkung. Während die Eintracht zumindest auf 300 Zuschauer gehofft hat, hatte Phoenix ein ausgearbeitetes Konzept für 944 Zuschauer abgeliefert.

Hygiene-Maßnahmen

Trotz der neuen Corona-Beschränkungen gilt weiterhin: Jeder Verein, der Zuschauer zu seinem Spiel empfangen möchte, muss ein Hygiene-Konzept beim Servicezentrum Sport (SZS) der Stadt Hagen einreichen und dieses genehmigt bekommen.

Maskenpflicht

Bisher galt die Maskenpflicht nur bei den Ein- und Ausgängen, sowie auf den Wegen zu den Steh- und Sitzplätzen. Hier hat es jedoch eine Neuerung gegeben: Festgelegt ist, dass alle Menschen im Innenraum einer Sportstätte eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen haben. Dies gilt auch auf Sitz- und Stehplätzen. Heißt: Die Masken dürfen auch während der Spiele nicht abgesetzt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben