Handball

Eintracht Hagen: Bergner ist bei U19-Weltmeisterschaft dabei

Sprung geschafft: Eintracht-Kreisläufertalent Tom Bergner (rechts) ist für den endgültigen deutschen Kader für die U19-Weltmeisterschaft in Nordmazedonien nominiert worden.

Sprung geschafft: Eintracht-Kreisläufertalent Tom Bergner (rechts) ist für den endgültigen deutschen Kader für die U19-Weltmeisterschaft in Nordmazedonien nominiert worden.

Foto: Michael Kleinrensin

Hagen.  Tom Bergner von Eintracht Hagen ist für den deutschen Kader bei der U19-WM nominiert worden. Im Test gegen Spenge spielt er noch für die Hagener.

Die gute Nachricht kam nach dem ersten internen Testspiel: Tom Bergner, Talent von Handball-Drittligist VfL Eintracht Hagen, wurde in den endgültigen Kader des deutschen U19-Nationalteams für die anstehende Weltmeisterschaft in Nordmazedonien berufen. Bevor der Kreisläufer zur Auswahl von Bundestrainer Erik Wudtke abreist, präsentiert er sich mit dem neuen Eintracht-Team beim ersten öffentlichen Auftritt. Samstag erwartet der Zweitliga-Absteiger, der Verbandsligist Bergischer HC im ersten Test mit 38:22 bezwang, um 18.30 Uhr in der Eilper Otto-Densch-Halle Ligarivale TuS Spenge.

Bis zum 18. August dauert die U21-WM in Nordmazedonien, in der heißen Vorbereitungsphase wird Tom Bergner beim VfL Eintracht also fehlen. Für den neuen VfL-Trainer Ulli Kriebel ist das eine vertraute Situation. „Aus Dormagen kenne ich das, da waren zum Teil drei Spieler mit den DHB-Junioren unterwegs“, sagt Kriebel, „natürlich fehlt dann ein Spieler in der Vorbereitung, aber er sammelt auch unheimlich viel Erfahrung, die er dann wieder in den Verein bringt.“ Dass nun auch noch Neuzugang Lukas Kister, der im U21-Kader des DHB auf der Reserveliste steht, für die aktuell laufende WM in Spaniennachnominiert wird, müsse dagegen aus Vereinssicht nicht unbedingt sein, bekennt Kriebel. Bergner wiederum spielt mit dem VfL Eintracht noch gegen Spenge und geht danach mit ins Trainingslager inklusive der Partien gegen den TV Emsdetten und bei der SG Menden Sauerland, ehe er vor der U19-WM noch ein paar freie Tage erhält.

Kister und Bergner waren beim ersten, kurzfristig vereinbarten Test gegen die BHC-Reserve mit dabei. „Was wir in den ersten anderthalb Wochen im Training erarbeite haben, wollten wir im Wettkampf ausprobieren“, sagt Kriebel, der allen Akteuren beim klaren 38:22 (20:9)-Sieg gleichmäßige Spielanteile gab. Neben Rekonvaleszent Julian Renninger und Jan-Lars Gaubatz, der nach seiner Verletzung aus der Vorsaison vorsichtig wieder aufgebaut werden soll, fehlte dabei auch Neuzugang Jaap Beemsterboer. Der Niederländer laboriert an einer Adduktoren-Verletzung, soll wie Gaubatz auch gegen Spenge noch pausieren. Am Samstag präsentiert wie im Vorjahr Kooperationspartner TS Selbecke das Eintracht-Team.

Public Viewing nach Duell mit Volmetal

Festgelegt hat der VfL Eintracht mittlerweile die Spieltermine für die Drittliga-Saison 2019/20. Am 24. August startet man um 19.30 Uhr - eine halbe Stunde früher als zu Zweitliga-Zeiten - am Ischeland gegen die HSG Bergische Panther, auch die meisten anderen Heimspiele finden freitags statt. Viermal tritt man zudem am Sonntag um 17 Uhr an. ,,Wir möchten wieder näher an die Fans rücken und uns als Familienverein präsentieren“, erklärt Geschäftsführer Joachim Muscheid: „Daher freuen wir uns über die frühere Anwurfzeit am Freitag und die vier Spiele am Sonntag.“ Im frühen Derby gegen den TuS Volmetal am 6. September erfolgt der Anwurf sogar bereits um 19 Uhr. Um dem Fußball-EM-Qualifikationsspiel Deutschland - Niederlande am gleichen Abend (20.45 Uhr, Hamburg) aus dem Weg zu gehen, dort plant man für die Fans beider Hagener Drittligisten ein Public Viewing nach dem Derby. Was sicher auch VfL-Neuzugang Jaap Beemsterboer interessieren dürfte. . .

3. Handball-Liga Nordwest

Der Spielplan des VfL Eintracht

Freitag, 23. August 2019 19:30 Uhr:

Eintracht Hagen - HSG Bergische Panther

Freitag, 30. August 2019 20:00 Uhr:

Ahlener SG - VfL Eintracht Hagen

Freitag, 6. September 2019 19:00 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - TuS Volmetal

Samstag, 14. September 2019 18:00 Uhr:

Team HandbALL Lippe II - Eintracht Hagen

Sonntag, 22. September 2019 17:00 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - VfL Gummersbach II

Freitag, 27. September 2019 19:30 Uhr:

VfL Eintracht Hagen SGSH Dragons

Samstag, 05./06.10.2019:

Longericher SC Köln -VfL Eintracht Hagen

Freitag, 11. Oktober 2019 19:30 Uhr

VfL Eintracht Hagen - Leichlinger TV

Samstag, 19. Oktober 2019 19:15 Uhr

TuS Spenge - VfL Eintracht Hagen

Samstag, 26. Oktober 2019 19:00 Uhr

GWD Minden II - VfL Eintracht Hagen

Sonntag, 3. November 2019 17:00 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - Wilhelmshavener HV

Sonntag, 10. November 2019 17:00 Uhr:

LIT Tribe Germania - VfL Eintracht Hagen

Freitag, 15. November 2019 19:30 Uhr:

Eintracht Hagen - SG Menden Sauerland

Freitag, 29. November 2019 19:30 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - OHV Aurich

Freitag, 6. Dezember 2019 20:00 Uhr:

HSG Neuss/Düsseldorf - Eintracht Hagen

Freitag, 13. Dezember 2019 20:00 Uhr:

HSG Bergische Panther - Eintracht Hagen

Freitag, 20. Dezember 2019 19:30 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - Ahlener SG

Samstag, 11. Januar 2020 19:45 Uhr:

TuS Volmetal - VfL Eintracht Hagen

Freitag, 17. Januar 2020 19:30 Uhr:

Eintracht Hagen - Team HandbALL Lippe II

Sonntag, 26. Januar 2020 17:00 Uhr:

VfL Gummersbach II - VfL Eintracht Hagen

Samstag, 1. Februar 2020 19:30 Uhr:

SGSH Dragons - VfL Eintracht Hagen

Freitag, 7. Februar 2020 19:30 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - Longericher SC Köln

Freitag, 14. Februar 2020 20:00 Uhr:

Leichlinger TV - VfL Eintracht Hagen

Sonntag, 1. März 2020 17:00 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - TuS Spenge

Samstag, 7. März 2020 19:30 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - GWD Minden II

Samstag, 14. März 2020 19:30 Uhr:

Wilhelmshavener HV - VfL Eintracht Hagen

Sonntag, 22. März 2020 17:00 Uhr:

VfL Eintracht Hagen - LIT Tribe Germania

Freitag, 27. März 2020 20:00 Uhr:

SG Menden Sauerland - Eintracht Hagen

Samstag, 18. April 2020 19:00 Uhr:

OHV Aurich - VfL Eintracht Hagen

Samstag, 25. April 2020 19:00 Uhr:

Eintracht Hagen - HSG Neuss/Düsseldorf

Wer kein Spiel des VfL Eintracht Hagen verpassen möchte, hat noch die Möglichkeit, sich eine Dauerkarte zu sichern: ,,Die Preise der Tagestickets und der Dauerkarten haben wir ligengerecht reduziert“, sagt Muscheid

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben