Rennsport

Formel 2: Hagener David Beckmann und Campos trennen sich

David Beckmann.

David Beckmann.

Foto: MATTHIAS GRABEN / FUNKE Foto Services

Hagen.  Der spanische Rennstall Campos Racing trennt sich vom Formel-2-Fahrer David Beckmann. Ein Shootingstar nimmt den Platz des Hageners ein.

Es bleibt eine Saison voller Höhen und Tiefen für David Beckmann: Der Hagener wird an den letzten beiden Rennwochenenden der Formel-2-Saison in Dschidda und Abu Dhabi nicht mehr für das Team Campos Racing an den Start gehen. Das gab der spanische Rennstall in einer Pressemitteilung bekannt. Campos hat anstelle von Beckmann den britischen Shootingstar Oliver Caldwell (19) ins Team berufen.

David Beckmanns zweite Trennung in dieser Saison

Anfang September gab Beckmann bekannt, dass er bei seinem bisherigen Team Charouz Racing System nicht mehr weitermachen wird. Der 21-Jährige konnte die hohen finanziellen Kosten, die auf den Fahrern lasten, nicht mehr stemmen, erklärte er. Nur eine Woche später wurde bekannt, dass Beckmann für Campos ins Rennen gehen wird. In Monza fuhr der Hagener auf einen respektablen fünften Rang.

Nach der langen Pause, die mit einem Rennen am 5. Dezember in Dschidda beendet wird, ließ David Beckmann seine Zukunft offen. Mit Campos musste er über die letzten beiden Rennwochenenden neu verhandeln, hieß es. Nun wurde klar, dass sein Engagement beim spanischen Rennstall ein kurzes Vergnügen war.

Wie es für ihn weitergeht, ist offen. Beckmann äußerte sich bislang noch nicht zur Trennung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Hagen, Breckerfeld, Wetter und Herdecke

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben