Wassersport

Harkortdrachen sticht in Herdecke in See

| Lesedauer: 2 Minuten
Dem neuen Drachen wird durch das Aufmalen der Pupille Leben eingehaucht. 

Dem neuen Drachen wird durch das Aufmalen der Pupille Leben eingehaucht. 

Foto: Privat / WP

Herdecke.  Die Tabaluga Dragons haben ein neues Boot, das zeremoniell eingeweiht wurde. Zudem gibt es ein neues Logo.

Eigentlich sollte für das Jubiläum der Drachenbootmannschaft im vergangenen Jahr alles hergerichtet sein. Das heißt, die Planung zur Beschaffung eines neuen Drachenbootes begann schon im Jahr 2019. Dazu wollten die Herdecker Drachen ein neues Logo vorstellen.

Durch die bekannten Umstände gab es dann eine Zwangspause im Sportgeschehen, was auch die weiteren Aktionen zum Kauf des neuen Wettkampfbootes zum Erliegen brachte. Einzig die Vorstellung des neuen Logos wurde weiter voran getrieben, sodass die Mannschaft mit diesem, speziell für die Regatten zu benutzenden Shirt, ausgerüstet hätte werden können.

Dann kam im Frühjahr diesen Jahres der Hinweis des Bootsbauers, dass die Rohstoffpreise in die Höhe schnellen und das Angebot aus dem Kostenvoranschlag keinen Bestand mehr habe. Um aber noch ein lagermäßig vorrätiges Boot zu bekommen, nahm die Sponsorensuche wieder richtig Fahrt auf. Letztlich konnte nun der neue Drache seiner Bestimmung übergeben werden.

Dabei wird nicht mit der üblichen Bootstaufe, das Boot zu Wasser gelassen, sondern mit einer der Überlieferung angelehnten Zeremonie. Dort wird dem Drache veganes Futter gereicht, um ihm die Lust nach Fleisch zu unterbinden, danach wird ein auf einen Degen gespießter Geldschein angezündet und mit der Asche werden Kopf und Schwanz des Drachenbootes berührt, damit er der Versuchung des schnöden Mammons widerstehen kann.

Den wichtigsten Teil übernahm Team Captain Birgit Bartholmey mit einer der Hauptsponsorinnen. Sie hat dem schwarzen Auge des Drachens eine Pupille aufgepinselt und ihm so das Leben eingehaucht. In Anlehnung an das Heimatgewässer bekam er den Namen „Harkortdrache“.

Auch das neue Logo - die Shirts wurden mit einem Trikottausch an das Team ausgegeben - ziert dem Herdecker Viadukt nachempfunden, ein Drache, der sich um die Pfeiler windet. „Denn wo Herdecke drauf steht, ist auch Herdecke drin“. Dieses Motto wird auch weiterhin bei den Tabaluga Dragons Bestand haben, denn es sind ausschließlich Mitglieder im Boot, die auf den Regatten die Herdecker Farben vertreten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Hagen, Breckerfeld, Wetter und Herdecke

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben