Dart

Junge Sportler sichern sich Tickets für die Dartshow

Die glücklichen Gewinner des U18 Qualifikationsturniers beim TuS Wengern (von links):

Die glücklichen Gewinner des U18 Qualifikationsturniers beim TuS Wengern (von links):

Foto: TuS Wengern

Wetter.   Luis Breuer kann noch ein Ticket für die Dartshow Gevelsberg lösen, er tritt gegen Simon Whitlock an. Drei weitere Jugendliche sind auch dabei.

Sein großer Traum für die Zukunft ist es, bei den Turnieren der „großen Jungs“ mitzuspielen und den einen oder anderen Sieg einzufahren. Dafür trainiert das junge Dart-Talent Luis Breuer fleißig beim TuS Wengern. Doch bis es so weit ist, steht noch ein großer Wunsch ganz oben auf seiner Liste: Ein Leg gegen den amtierenden Weltmeister Michael van Gerwen oder einen der anderen Teilnehmer der Dartshow Gevelsberg zu spielen.

Der Traum schien jedoch bereits geplatzt zu sein, beim Qualifikations-Turnier des TuS Wengern hat es der 13-Jährige nicht auf einen der ersten drei Plätze geschafft (wir berichteten). Doch Luis Breuer konnte noch ein Ticket für die Dartshow in Gevelsberg lösen: Er wird gegen Simon Whitlock antreten.

Eigentlich hatte Martin Wieczorek bei dem Qualifikationsturnier des TuS Wengern ein Ticket für ein Leg gegen Simon Whitlock gewonnen. „Leider verletzte sich Martin auf der Arbeit so stark an seiner Wurfhand, dass er nicht antreten kann“, sagt Abteilungsleiter Tom Sagrillo. Martin Wieczorek kam daraufhin auf ihn zu und hat dieses Ticket der Dart-Jugend des TuS Wengern gespendet.

Großzügige Geste

„Ich habe mich für diese überaus großzügige Geste bedankt und sofort ein Turnier unter der Dart-Jugend des TuS veranstaltet“, erklärt Tom Sagrillo und betont: „Wenn ich mir unsere Jugend angesehen hab, dann musste ich echt zweimal hinschauen, um nicht zu glauben, dass dort Erwachsene mit 20 Jahren Dart-Erfahrung stehen. Was die Dart-Jugend dort gespielt und gezeigt hat, war schon echt bühnenreif. Short Games, High Finish und High Score, es wurde das komplette Programm abgerufen.“ Während Luis Breuer die Gruppenphase und die Vorrunde deutlich dominiert hat, hatte es Julian Huinink etwas schwerer, kämpfte sich aber von Spiel zu Spiel in das Turnier. „Julian und Luis haben im Finale ein wahres Feuerwerk abgebrannt, und die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, was die Beiden dort gezeigt haben“, so Sagrillo. Im allerletzte Leg entschied sich dann, wer von den Beiden gegen Simon Whitlock auf die Bühne darf.

Luis checkte zum 4:3 Sieg und sicherte sich damit das begehrte Ticket. „Jedoch hat der Veranstalter ein großes Herz und hat für Julian Huinink und Marc Hilligweg (Platz 3) jeweils ein Meet & Greet Ticket spendiert. Somit dürfen die Beiden zwar nicht auf die Bühne, um gegen einen Star zu spielen, aber sie dürfen sich eine Stunde lang mit den Stars unterhalten“, erklärt der Abteilungsleiter.

Zusätzlich fand beim TuS Wengern noch ein U18 Qualifikationsturnier für die Dartshow Gevelsberg statt. 11 Jugendliche stellten sich der Herausforderung, um eines der drei begehrten Tickets zu erhalten. „Ich hatte zwar mit mehr Teilnehmern gerechnet, da die Resonanz auf Facebook und anderen Plattformen sehr gut war, aber vielleicht kommen das nächste Mal ein paar Jugendliche mehr“, sagt Sagrillo.

Turnier nur für Jugendliche

Auch bei diesem Turnier haben die Jugendlichen gezeigt, wie weit sie in dieser Sportart schon gekommen sind und brauchen sich mit ihrer jetzigen Spielstärke nicht zu verstecken. Leon Krampe hat den ersten Platz geholt und darf ein Leg gegen Michael van Gerwen spielen. Den zweiten Rang sicherte sich bei dem Turnier Tim Heggemann, er darf in Gevelsberg gegen den ehemaligen WM-Teilnehmer Simon Whitlock antreten, und der Drittplatzierte Fabian Klos spielt gegen WM-Teilnehmer Vincent van der Voort.

Alle anderen Jugendlichen, die bei dem Turnier in Wengern mitgemacht haben, haben für sich und eine Begleitperson eine Freikarte für die Dart­show Gevelsberg erhalten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben