Sportkegeln

Maurice Meier und Timo Huszar Deutscher Meister

Deutscher Meister im Sportkegeln mit der B-Jugend von SU Annen: Die Hagener Maurice Meier (rechts) und Timo Huszar (links).

Deutscher Meister im Sportkegeln mit der B-Jugend von SU Annen: Die Hagener Maurice Meier (rechts) und Timo Huszar (links).

Hagen.   Bisher größter Erfolg für die Nachwuchsabteilung der SU Annen. Hagener Sportkegler fühlen sich in Witten sehr wohl.

Die einstige Hochburg Hagen ist heute eine Diaspora des Kegelsports. An den einstigen Vorzeigeklub Germania, der nicht nur nationale Titel, sonder auch Europapokale sammelte, erinnern sich nur noch die Älteren. Nach Blau-Gold Hagen meldete sich mit dem ESV Hagen auch der letzte übrig gebliebene Verein vom Spielbetrieb ab. Viele Blau-Gold-Kegler fanden bei der Sportunion Annen eine neue Heimat. Jetzt gibt es sogar wieder zwei Deutsche Meister aus der Volmestadt: Timo Huszar und Maurice Meier gewannen mit dem B-Jugendteam der Wittener den nationalen Titel.

Nachdem sich Anfang 2015 der Verein Blau-Gold/Germania Hagen aufgelöst hatte, wechselten zahlreiche Volmestädter nach Annen. Akteure wie Dieter und Daniel Pütter, Gereon Meier, Ingo Huszar, Ingo Henschel, Detlef vom Hofe oder Lutz Klingenberg spielen heute für die Ruhrstädter. Mitte 2015 wurde eine Jugendabteilung aufgebaut. Unter der Leitung von Raphael Kerkhoff, auch ehemals bei Blau-Gold Hagen, entstand so nach Jahren wieder Nachwuchsarbeit. Mit großen Erfolg. Bereits Ende 2015 begannen die Jugendlichen mit den Rankingspielen im Bereich Westfalen, 2017 wurde im Tandemspiel 2 die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im saarländischen Oberthal geschafft.

Mit dem Gewinn der westdeutschen B-Jugend-Meisterschaft wurde im Mai dieses Jahres die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe in Nordhorn geschafft, wo die Sportunion Annen mit den beiden Hagener Jungs Timo Huszar und Maurice Meier im 42. Jahr des Vereinsbestehens erstmals den deutschen Jugendtitel gewann. David Wojtyniak, Gastkegler vom KSC Neheim, und Marc Nötzel aus Witten vervollständigten das Team. Mit 2530 Holz wurden die Kegler vom PSV Fulda, JSG Mosel, KSV Helmstedt und KV Saar auf die Plätze verwiesen. Im Einzelwettbewerb belegte Timo Huszar Rang zwölf, Teamkamerad David Wojtyniak wurde deutscher Vizemeister.

Zwei Teams in der Westfalenliga

Die Hagener Kegler fühlen sich in Annen sehr wohl. Es besteht eine gute Gemeinschaft und die Trainingsbedingungen sind in der vereinseigenen Anlage mit vier Bahnen optimal: „Wenn ich wollte, könnte ich mich totkegeln“, so formuliert es der ehemalige Blau-Gold-Pressewart Detlef vom Hofe.

Zwei Annener Mannschaften kegeln in der Westfalenliga, eines der beiden Teams hat den Aufstieg in die NRW-Liga nur knapp verpasst. Bei der Herrenmeisterschaft in Düsseldorf konnte sich der ehemalige Blau-Gold-Akteur Dieter Pütter in der Klasse Herren B einen Vorlaufstartplatz sichern. Und noch eine Hagener Tradition wurde fortgesetzt: Im Dreibahnenspiel nahmen die Ex-Volmestädter an den deutschen Meisterschaften in Wolfsburg teil. Der jetzige Jugendtitel soll nicht der letzte große Erfolg mit Hagener Beteiligung bleiben.

Trainiert wird Montag und Donnerstag

Wer sich für das Sportkegeln bei der Sport-Union Annen interessiert, ist jeden Montag und Donnerstag ab 16 Uhr am Kälberweg in Witten herzlich willkommen.

Angesprochen sind auch Kinder im Alter von 11-14 Jahren (B-Jugend) und Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren (A-Jugend).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben