Zwei Titel und DM-Silber

Schachtalent Jens Kotainy groß in Form

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hohenlimburg. (bg) Der für den Essener Club SFK Katernberg spielende Hohenlimburger Schachspieler Jens Kotainy hat im Juni zwei außergewöhnliche Erfolge gefeiert und sich damit die Fahrkarte für die U18-Weltmeisterschaften in Brasilien gesichert.

Zunächst trumpfte Jens als Sieger der Deutschen Internetmeisterschaft in der Altersklasse U18 auf, an der fast alle deutschen Spitzenspieler teilnahmen. Er setzte sich dabei in mehreren Ausscheidungsrunden und schließlich auch im Finale souverän durch.

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften scheint Jens Kotainy auf Rang zwei abonniert zu sein. Wie in den beiden Vorjahren kehrte er auch diesmal mit der Silbermedaille von den U18-Titelkämpfen in Oberhof zurück. In einem starken Feld erreichte er wie Felix Graf (München) und Matthias Blübaum (Lemgo) sieben Punkte aus neun Partien, musste dem Bayern nur wegen der schlechteren Feinwertung den Vortritt lassen.

Beim dritten Großereignis des Monats Juni war Jens wieder obenauf und triumphierte in der Endrunde der Deutschen Pokalmeisterschaft in Magdeburg. Mit vier Siegen erreichte er das Finale gegen Hagen Poetsch, den er mit einer scharfen Variante im McCutcheon - Franzosen bezwang und so den Titel des Deutschen Pokalmeisters 2011 errang. Poetsch war übrigens auch schon Kotainys Finalgegner auf NRW-Ebene gewesen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben