SG Demag hat neuen Vorsitzenden

Wetter.   Die Sportgemeinschaft Demag aus Wetter hat auf ihrer Jahreshauptversammlung mit Christoph Schulz einen neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Die anwesenden Mitglieder aus den Abteilungen Segeln, Rudern und Tennis votierten einstimmig für den neuen Vorsitzenden. Der 50-jährige übernimmt das Amt von Udo Gersemsky, der über neun Jahre Hauptverantwortlicher des Vereins war.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Sportgemeinschaft Demag aus Wetter hat auf ihrer Jahreshauptversammlung mit Christoph Schulz einen neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Die anwesenden Mitglieder aus den Abteilungen Segeln, Rudern und Tennis votierten einstimmig für den neuen Vorsitzenden. Der 50-jährige übernimmt das Amt von Udo Gersemsky, der über neun Jahre Hauptverantwortlicher des Vereins war.

Schulz ist seit frühester Kindheit Mitglied des Vereins und durchlief sämtliche Tennismannschaften des Clubs am Obergraben. Aktuell ist der Wetteraner in der Herrenmannschaft 50+ aktiv. Mit seiner Wahl übernimmt Schulz die Verantwortung für den Gesamtverein mit seinen etwa 350 Mitgliedern.

In den Berichten der Abteilungsleiter wurde auch gleich deutlich, welche Hauptaufgabe das Amt des Vereinsvorsitzenden in den nächsten Jahren mit sich bringt: Die Jugendarbeit. Zwar stellte der Vorstand in seinem Bericht fest, dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist und der Mitgliederrückgang der letzten Jahre aufgehalten werden konnte, die Anzahl an Jugendlichen jedoch weiterhin stetig abnimmt.

Gersemsky neuer Ehrenpräsident

Im Anschluss an die Wahl des neuen Vorsitzenden ergriff Ehrenvorsitzender Hans-Otto Hannover das Wort. Er schlug den teilnehmenden Mitgliedern vor, den scheidenden Vorsitzenden zum Ehrenpräsidenten zu ernennen.

Sichtlich ergriffen nahm Gersemsky die einstimmige Wahl an und bedankte sich für die Zustimmung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben