Basketball

TSV Hagen 1860 bringt Spitzenreiter Köln erste Niederlage bei

Nicolette Danzebrink trug 14 Punkte zum TSV-Sieg in Köln bei.

Foto: Michael Kleinrensing

Nicolette Danzebrink trug 14 Punkte zum TSV-Sieg in Köln bei. Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Die U17-Mädchen des TSV Hagen 1860 überraschten in der Basketball-Regionalliga mit einem Sieg beim bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Köln.

Kampflos kamen die U18-Basketballer SV Haspe 70 der Meisterschaft in der Regionalliga ein Stück näher. Nach der Absage von Gegner Mettmann Sport wurde die Partie mit 20:0 für sie gewertet, gleichzeitig patzte Verfolger BG Hagen überraschend in Lüdenscheid. Die U17-Mädchen des TSV Hagen 1860 überraschten mit einem Sieg beim bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Köln, gegen den sie im Hinspiel noch mit 50 Punkten verloren hatten

U18-Regionalliga: Baskets Lüdenscheid - BG Hagen 82:75 (45:41). Hatten die Gäste das Spiel im ersten Viertel noch total im Griff, verlor man das zweite deutlich mit 17:30. Nach der Pause gewannen beide Teams je einen Spielabschnitt knapp, so dass etwas überraschend am Ende die Lüdenscheider siegten

BG Hagen: Glavovic (17), Somborn (12), Montag (2), Obradovic (12), Turi (12), Osarinnwiam, Dresel (3), Kolasinac (17), Wriedt, Lönne.

U16-Regionalliga, Jungen: SV Haspe 70 - BSV Wulfen 91:68 (48:40). In einer schwachen ersten Halbzeit gingen die Hasper mit acht Punkten in Führung, in der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber die Führung mit besserer Leistung und vielen Schnellangriffen weiter aus.

Haspe 70: Sander, Spiljar, Rietz (4), Hoppe (2), Wagener (42), Salgueiro (4), Alioglu, Obrebski (12), M. Keil (8), E. Keil (8), Kalkbrenner (11).

U14-Regionalliga, offen: SV 70 Hagen-Haspe – SW Baskets Wuppertal II 84:45 (43:26). Mit einer guten Teamleistung erspielten sich die Hasper einen ungefährdeten Sieg und verteidigten den fünften Tabellenplatz, nach einem schwachen Start setzten sich die Hasper schnell ab und bauten die Führung im weiteren Spielverlauf immer weiter aus.

Haspe 70: Koelsch (7), Priebe (12), Siewert (17), Jarno Bolte (8), Jendrik Bolte (9), Hanusa (4), Bönig (4), Obrebski (10), Palasis (14).

Baskets Lüdenscheid - BG Harkortsee 50:87. Mit hoher Intensität gingen die Gäste ins Spiel, allen voran Louis Schmidt und Douar Ben Tahar. Zudem fand Mick Jäger wieder zu seiner Treffsicherheit aus der Distanz, so dass der Sieg von Beginn an ungefährdet blieb.

BGH: Jäger (22),Jona Belling (13), Schmidt (22), Luca Belling, Malz, Jungmann (3), Eggermann (6), Ben Tahar (20), Becker (1)

U10-Regionalliga, offen: BG Hagen - RE Baskets Schwelm 117:11 (57:3). Mit viel Druck in der Verteidigung und gutem Passspiel in der Offensive ging die weiter ungeschlagene BG gleich zu Beginn deutlich in Führung, im gesamten Spiel wurden nur elf Punkte der RE Baskets Schwelm zugelassen. Jonas Langermann erzielte den 100. Punkt, alle Hagener trafen.

BG: Hallermann (8), Langermann (28), Wilkes (19), Drescher (11), Koch (14), M. Ilić (12), Stivachtis (5), D. Ilić (20).

TuS Breckerfeld - TuS Kangaroos Iserlohn 59:51 (31:34). Die Mannschaft aus Breckerfeld konnte ein enges Spiel am Ende für sich entscheiden. Mika Stubbe erzielte 30 Punkte und war somit unverzichtbar für diesen Erfolg.

Breckerfeld:Schmidt, Lippmann (6), Saneeb, Schmalenberg, Viering (9), Stubbe (30), Hartmann, Borchardt (14), Conradt.

U17-Regionalliga, Mädchen: RheinStars Köln - TSV Hagen 1860 II 43:53 (26:33). Der TSV zeigte über das gesamte Spiel eine gute Leistung und konnte sich vor dem letzten Viertel mit 14 Punkten absetzen. Auch durch eine Ganzfeldverteidigung konnte der Tabellenführer den TSV-Sieg nicht mehr gefährden.

TSV: Cramer (5), Paul (6), Ernst, Zahner-Gothen(4), Tolksdorf(16), Danzebrink (14), Nikolaidu, Stücker (3), Pfeiffer, Weihs (5).

U15-Regionalliga, Mädchen: TSV Hagen 1860 II - VfL AstroStars Bochum II 94:39 (60:23). Nach einem schwachen Start konnte sich der TSV schnell eine zweistellige Führung erarbeiten. Im weiteren Spielverlauf bauten die Gastgeber die Führung weiter aus, starke Defensive ließ nur wenige gegnerische Punkte zu. Durch gutes Passspiel wurden immer wieder Lücken für freie Korbleger gefunden.

TSV: Schlüter (11), Woelke (8), Misic (20), Dos Santos (9), Bielefeld (3), Matthies, (8), Lubrich (6), L. Krüsmann (9), J. Krüsmann (20).

U11-Regionalliga, Mädchen: TVE Dortmund Barop - TSV Hagen 1860 62:21 (34:11). Gegen den Tabellenzweiten war der TSV nach gutem ersten Viertel chancenlos, auch weil der Ball den Korb zu oft verfehlte und viele Pässe in den Armen der Gegner landeten. „Dieses Spiel mussten wir nicht gewinnen, jedoch hätten wir es nicht so hoch verlieren dürfen“, kommentiert Trainerin Nikolina Visic.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik