TTC kann den Abstand weiter verkürzen

Hagen.   In der Tischtennis-NRW-Liga konnte der TTC Hagen den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen durch den dritten Saisonsieg weiter verkürzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Tischtennis-NRW-Liga konnte der TTC Hagen den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen durch den dritten Saisonsieg weiter verkürzen.

NRW-Liga: GSV Fröndenberg - TTC Hagen 2:9. Die Grippewelle hatte Auswirkungen auf die Tische in Fröndenberg. Die Gastgeber hatten drei Ausfälle zu verzeichnen, beim TTC ersetzten Sasa Panic und Niklas Simon aus der Zweitvertretung die erkrankten Marko Panic und Wolfgang Spitzer. Dieses Team startete nach den Doppelsiegen von Chojnacki/Stepinski, Panic/Simon (jeweils 3:0) und Sow/Dudzinski (3:2) und zwei Einzelerfolgen von Jakub Dudzinski und Piotr Stepinski mit 5:0. Der an diesem Tag indisponierte Jakub Chojnacki gratulierte seinem Gegner zum Sieg, Hamidou Sow hatte mehr Probleme mit dem Plastikball als mit dem Gegner. Panic und Simon erhöhten ebenfalls mit 3:0-Siegen auf 8:1 für die Gäste. Nun war wieder das obere Paarkreuz an der Reihe. Stepinski unterlag der Nummer eins der Fröndenberger, doch Dudzinski machte mit einem sicheren 3:1-Sieg den Hagener Erfolg perfekt.

Herren-Landesliga: TV Kotthausen - TTC Hagen II 9:4. Zwei Fünfsatz-Erfolge durch die Doppel Sasa Panic/Niklas Simon und Furkan Uyanik/Thorsten Hödtke ließen Hoffnungen auf eine Überraschung der Gäste beim Titelkandidaten aufkommen. In den Einzelbegegnungen stellten die Kotthauser allerdings ihre Aufstiegsambitionen unter Beweis. Durch Panic und Simon gelangen dem TTC noch zwei Zähler, die beiden Fünfsatzniederlagen von Uyanik und Dino Besirevic besiegelten die 4:9-Niederlage.

TT-Team Hagen TSV 1860 - TTV Neheim Hüsten 5:9. Auch mit zwei Ersatzspielern lieferte das TT-Team mit dem Tabellenführer aus Neheim-Hüsten ein spannendes Match. Das obere Paarkreuz mit Fabian Brandau und Lothar Gurtner spielte gegen die Nummer eins der Gäste, Tadeusz Dybiec, groß auf, beide konnten mit 3:2 Sätzen gewinnen. Ersatzmann Jürgen Pollack unterlag in beiden Einzeln im ersten Satz nur in der Verlängerung mit 11:13 und 10:12, musste sich am Ende dann aber jeweils mit 0:3 Sätzen geschlagen geben.

TT-Team: Brandau/Gurtner 1:0, Judtka/Halhoul 0:1, Pertl/Pollack 0:1, Fabian Brandau 2:0, Lothar Gurtner 1:1, Hartmut Judtka 0:2, Andi Pertl 1:1, Jürgen Pollack 0:2, Yassin Halhoul 0:1.

Herren-Bezirksklasse: TT-Team Hagen TSV 1860 II - StR Altena II 9:5. Obwohl das TT-Team krankheitsbedingt mit drei Ersatzleuten an die Platten gehen musste, reichte es gegen den Tabellenletzten zu einem 9:5 Erfolg. Marc Schultz und Tom Börner blieben im Einzel und Doppel unbesiegt.

TT-Team: Schultz/Schrötter 1:0, Börner/von Holten 1:0, Kattwinkel/Espig 0:1, Marc Schultz 2:0, Marcel Schrötter 1:1, Tom Börner 2:0, Andre von Holten 1:1, Max Kattwinkel 1:1, Marcel Espig 0:1.

Damen-Bezirksklasse: TTV Werl-Büderich - TT-Team Hagen TSV 1860 8:2. Im vorletzten Saisonspiel gab es für die Damen vom TT-Team in Werl eine deutliche Niederlage beim Tabellendritten. Lediglich Christina Wehrmann und Sabine Blümer konnten je ein Einzel gewinnen.

TT-Team: Wehrmann/Zuber-Stich 0:1, Christina Wehrmann 1:2, Sabine Blümer 1:2, Clarissa Zuber-Stich 0:3

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben