3. Handball-Liga West

VfL Eintracht verpflichtet Torwart-Routinier Marco Stange

Fabian Schulte-Berthold verlässt den VfL Entracht Hagen zum Saisonende. Er zieht aus beruflichen Gründen nach Hamburg um.  Foto: Michael KLEINRENSING

Fabian Schulte-Berthold verlässt den VfL Entracht Hagen zum Saisonende. Er zieht aus beruflichen Gründen nach Hamburg um. Foto: Michael KLEINRENSING

Foto: WP Michael Kleinrensing

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hagen. Am Dienstag berichtete Jens Pfänder, Sportdirektor des Handball-Drittligisten VfL Eintracht Hagen, dass man sich nach einem Torwart umguckt, weil die Nummer 1 Sebastian Schmidt in den ersten Spielen einer Relegationsrunde, an der die Grüngelben als aktueller Tabellen-14. teilnehmen würden, wegen seiner Hochzeitsreise nicht zur Verfügung steht. Schon gestern wurde Vollzug gemeldet. Marco Stange verstärkt das Eintracht-Team, hat bereits mittrainiert und soll am Samstag im schweren Spiel bei HSG Lemgo II voraussichtlich schon mitwirken.

Stange ist gebürtiger Magdeburger und hat in erster und zweiter Liga bei vielen Vereinen gespielt. Er stand beim SC Magdeburg, TBV Lemgo, HC Empor Rostock, VfL Hameln, Post SV Schwerin und zuletzt bis Ende der Saison 2010/11 bei Eintracht Hildesheim im Tor. Der 36-jährige Routinier ist auch als Spielerberater tätig. „Von daher kenne ich ihn“, so Sportdirektor Jens Pfänder. „Marco ist immer noch sehr ehrgeizig, verfügt über viel Erfahrung und wird uns in den noch anstehenden Spielen helfen können“, davon ist Eintracht-Trainer Khalid Khan überzeugt.

Welche Rolle Marco Stange am kommenden Samstag im letzten Auswärtsspiel bei HSG Lemgo II einnehmen wird, hängt von den Trainingseindrücken ab. „Er macht körperlich einen guten Eindruck“, berichtet Pfänder, der nicht glaubt, dass die Integration ins neue Team allzu lange dauert: „Es gibt ja im Zusammenwirken zwischen Torwart und Abwehr gewisse Standards, die überall gleich sind.“

Fehlen werden dem VfL in Lemgo gleich drei Akteure: Marc Oberste hat sich einen Finger gebrochen, Ruwen Thoke laboriert an einer Fußverletzung und Ben Schütte ist beruflich verhindert. Thoke hat seinen Vertrag ebenso verlängert wie Rückraumkollege Patrick Lütgenau und Linksaußen Jan Wilhelm. Alle drei unterschrieben für die kommende Saison, unabhängig davon, ob der VfL den Klassenerhalt schafft oder in die Oberliga absteigt. Die Grüngelben verlassen wird Fabian Schulte-Berthold. Der Kreisläufer tritt nach Ende seines Studiums eine Stelle in Hamburg an.

Wenn die Schützlinge von Trainer Khalid Khan am Samstag ab 18.30 Uhr beim Tabellenvierten Lemgo nicht gewinnen, dann ist der direkte Klassenerhalt nicht mehr möglich. Selbst im Falle zweier Siege bleibt man auf dem Relegationsrang, wenn beide Konkurrenten alles verlieren. Varel Friesland, seit Wochen schwächelnd, hat wie Altenhagen-Heepen vier Zähler mehr als der VfL Eintracht. Bei Punktgleichheit käme es zum Dreiervergleich, und der spräche gegen Hagen. Also muss der VfL hoffen, dass Edewecht noch mindestens einen Punkt holt. Im Zweiervergleich mit Altenhagen liegen die Grüngelben vorn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben