Frauenfußball

Damen des SuS Niederbonsfeld im Niederrheinpokal gefordert

Die Mannschaft vom SuS Niederbonsfeld um Kapitänin Samantha Behrendt (weißes Trikot) trifft im Niederrheinpokal auf Fortuna Wuppertal.

Die Mannschaft vom SuS Niederbonsfeld um Kapitänin Samantha Behrendt (weißes Trikot) trifft im Niederrheinpokal auf Fortuna Wuppertal.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Hattingen.  Nach der guten Vorbereitung der SuS-Frauen gibt’s den Auftakt im Pokal. Die Mannschaft hat im Vorfeld einige Spielvariationen ausprobiert.

Die Damen des SuS Niederbonsfeld starten am Wochenende in die Pflichtspielphase, zu Beginn steht die erste Runde im Niederrheinpokal an.

Die Vorbereitung ist mit einem 7:0-Sieg gegen SV Kray Leithe erfolgreich abgeschlossen worden. Die Bonsfelderinnen gewannen erwartet souverän gegen den Bezirksligisten. „Wir wollten unbedingt zu Null spielen. Das haben wir gut umgesetzt und erfreulicherweise auch im Angriff effektiv abgeschlossen“, ist Trainer Arend Teitscheid zufrieden mit dem Ergebnis und der Spielweise. Britta Auer traf dabei gleich viermal, Sophie Werwer per Elfmeter und Marie Lümmer sowie Ronya Birkel konnten sich ebenfalls als Torschützen auszeichnen.

Acht Vorbereitungsspiele

Das Spiel gegen Leithe war das achte Vorbereitungsspiel der Damen. Davon gewann der SuS vier, spielte einmal unentschieden und verlor dreimal. „Wir sind bewusst früh in die Vorbereitung eingestiegen und wollten viele Spiele absolvieren. Wir haben mit fünf Abgängen und acht Zugängen diese Saison eine größere Integrationsaufgabe von neuen Spielerinnen vor uns und diese gelingt am besten unter Wettkampfbedingungen“, weist Co-Trainer Jörg Schwarz auf den Schwerpunkt der Vorbereitung hin.

„Anhand der doch gemischten Ergebnisse sieht man, das wir unterschiedlichste Spielkonstellationen auch gegen höherklassige Mannschaften ausprobiert haben, bei der alle Damen des erweiterten Kaders ihre Spielminuten bekommen haben“, ergänzt Schwartz. „Wir haben uns von Spiel zu Spiel weiterentwickelt und die Mannschaft hat unsere Spielidee und Vorgaben immer besser umgesetzt,“ sieht Teitscheid die Elf gut vorbereitet für die Saison. „Durch unseren großen und ausgeglichenen Kader haben wir für die Startelf sehr viele Möglichkeiten.“

Schwerer Ligaauftakt nach dem Pokalspiel

Am kommenden Sonntag steht dann die erste offizielle Bewährungsprobe im Niederrheinpokal gegen Fortuna Wuppertal an. Der Ligapartner aus Wuppertal hat den Bonsfelderinnen schon im vergangenen Jahr in den Meisterschaftsspielen das Leben schwer gemacht. Die Trainer erwarten daher ein Duell auf Augenhöhe. In der Woche darauf wird der Meisterschaftsauftakt noch anspruchsvoller, denn mit dem SV Rosellen kommt direkt ein Aufstiegsfavorit zur Kohlenstraße.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben