Fußball Kreisliga A

Haßlinghausen besiegt Letzten, Hiddinghausen trennt sich 4:4

Abderrahman Chaoui (r.) brachte den TuS Hasslinghausen nach einem Solo wieder auf die Siegerstraße.

Abderrahman Chaoui (r.) brachte den TuS Hasslinghausen nach einem Solo wieder auf die Siegerstraße.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Sprockhövel.  Der TuS Hasslinghausen führt schon 4:0, macht es dann aber nochmal spannend. Beim Spiel des Hiddinghauser FV sehen die Torhüter nicht gut aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der TuS Hasslinghausen gewann in Garenfeld hochverdient mit 6:4, machte es aber am Ende noch spannend gegen das Schlusslicht der Kreisliga A.

Die Gäste führten nach 62 Minuten mit 4:1. „Es haben alle gedacht, das Spiel sei durch“, sagte Co-Trainer Christian Parlow. Doch innerhalb weniger Minuten kassierte die Elf drei Gegentore. „Plötzlich stand es 4:4“, so Parlow. Kurz vor Schluss ging seine Elf jedoch nach einem Traum-Solo von Abderrahman Chaoui in Führung und gewann das Spiel am Ende noch. „In der Abwehr hatte heute aber einzig Torben Krämer Kreisliga-A-Format“, lobte Parlow den jüngsten Spieler auf dem Feld.

So haben sie gespielt

SC Garenfeld III - TuS Hasslinghausen 4:6

Tore: 0:1, 0:2 Malte Lobeck (7., 8.), 0:3 Felix Schubert (20.), 1:3 (32.), 1:4 Patrick Näscher (62.), 2;4 (71.), 3:4 (76.), 4:4 (77.), 4:5 Abderrahman Chaoui (84.), 4:6 (Patrick Näscher (86.).

TuS: Muthmann, Voß (33. Stähler), Krämer, Schubert, Lobeck, Hohmann (45. Chaoui), Defontaine, Hannemann, Näscher (89. Herbeck), Oussar (87. Körner), Kilic.

Hiddinghausens Trainer Dichtiar nicht ganz zufrieden

Auch der Hiddinghauser FV konnte mit dem Endergebnis leben. 4:4 trennten sich die Mannschaft von Trainer Frank Dichtiar und die SpVg Hagen II.

Zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft war Dichtiar allerdings nicht. „Es war ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften“, so der Trainer, dessen Mannschaft sich ebenso wie der Gegner ein Tor nach dem anderen durch individuelle Fehler einfing. Der Hiddinghausen-Ausgleich fiel erst in der 85. Spielminute durch Tim Buchmüller, der ebenfalls von einem Torwartfehler profitierte.

So haben sie gespielt

SpVg Hagen II - Hiddinghauser FV 4:4

Tore: 1:0 (10.), 1;1 Ferry Hoppe (14.), 1:2 Marcel Adamietz (17.), 2:2 (34.), 3:2 (60.), 3:3 Eduard Schneider (73.), 4:3 (75.), 4:4 Tim Buschmüller (85.).

HFV: Böker, Schebesta, Lohmann, Arndt, Suchan, Baum, Exposito, Adamietz, Popp, Hoppe (46. Buchmüller), Hoppe, Krawez.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben