Fußball Kreisliga A

Hedefspor Hattingen will die ersten Punkte holen

Bei der Fußball-Stadtmeisterschaft in Hattingen erreichte Hedefspor am Ende Platz vier. Ein Erfolg in der Liga würde ebenfalls gut tun.

Bei der Fußball-Stadtmeisterschaft in Hattingen erreichte Hedefspor am Ende Platz vier. Ein Erfolg in der Liga würde ebenfalls gut tun.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Hattingen.  Hedefspor Hattingen ist mit viel Respekt in die neue Meisterschaftsrunde gestartet. Der Gegner am Wochenende hat zuletzt hoch verloren.

Ein bisschen ängstlich trat Hedefspor Hattingen im ersten Saisonspiel gegen den SV Herbede auf, dafür gab es dann in Halbzeit eins die Quittung: Drei Tore schoss der Bezirksliga-Absteiger gegen die Hattinger. In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft von Coach Veli Kutlu ein ganz anderes Gesicht und erarbeite sich auswärts eine Reihe an Chancen.

Türkischer SV Witten hat neun Gegentore kassiert

„Die zweite Halbzeit macht uns Mut für die nächsten Spiele“, sagt Kutlu. „Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können und Herbede hat sicher kein Gang zurückgeschaltet, am ersten Spieltag will man doch zeigen, was man drauf hat.“ Das tat unter anderem Rot-Weiß Stiepel, Leidtragender war da der Türkische SV Witten, der gleich neun Tore kassierte. Am Wochenende gastiert der TSV bei Hedefspor (15 Uhr).

„Da haben wir sicher eine gute Chance unsere ersten drei Punkt zu holen“, sagt Kutlu. „Ein Sieg würde unseren Spielern zum jetzigen Zeitpunkt richtig gut tun.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben