Fußball Kreisliga A

Hedefspor macht bei 0:2-Niederlage einen Schritt zurück

Kay Martynus und Hedefspor Hattingen verloren 0:2 gegen den Türkischen SV Witten.

Kay Martynus und Hedefspor Hattingen verloren 0:2 gegen den Türkischen SV Witten.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Hattingen.  Nachdem Trainer Veli Kutlu in der vergangenen Woche gute Ansätze bei seiner Mannschaft sah, wurde er gegen den Türkischen SV Witten enttäuscht.

Die Zuschauer an der Munscheidstraße sahen ein schwaches A-Liga-Spiel zwischen Hedefspor Hattingen und dem Türkischen SV Witten. Die Gäste siegten letztlich mit 0:2, weil sie ihre wenigen Chancen besser nutzten.

„In der ersten Hälfte haben sich die beiden Teams nichts getan, Chancen waren eher Zufallsprodukte“, sagte Trainer Veli Kutlu, dessen Mannschaft in Hälfte zwei aktiver wurde, aber den TSV zu Kontern einlud. Diese nutzten die Wittener dann zweifach aus. „Das Spiel war ein Schritt zurück. in der vergangenen Woche waren wir deutlich besser“, so Kutlu.

Hedefspor Hattingen – TSV Witten 0:2
Tore: 0:1 (69.), 0:2 (80.).
Hedefspor: Akaslan, Abanoz, I. Tas, Köprübasi (71. S. Tiris), Atik (71. Martynus), Cenk, B. Tas, Bekdamar, Piskin, F. Tiris, Mertens (75. Güler).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben