Fußball Kreisliga A

Hiddinghauser FV spielt in anderer Kreisliga-A-Staffel

Der Hiddinghauser FV ist in der Kreisliga B Meister geworden. In der A-Liga muss er nun in einer anderen Staffel spielen.

Der Hiddinghauser FV ist in der Kreisliga B Meister geworden. In der A-Liga muss er nun in einer anderen Staffel spielen.

Foto: Hiddinghauser FV

Sprockhövel.  Nach dem Aufstieg in die Kreisliga A ist der Hiddinghauser FV in eine andere Staffel eingeteilt worden. Der Verein hofft, zurückzukehren.

Wenn der Hiddinghauser FV nach drei Jahren Abwesenheit am Sonntag wieder in die Kreisliga A startet, betreten die Fußballer vom Albringhauser Straße zum Teil Neuland. Denn sie sind vom Fußballkreis Hagen in eine andere Staffel eingruppiert worden als die restlichen Sprockhöveler Teams.

„Wir sind als Aufsteiger in die Parallelstaffel gesetzt worden, weil der TuS Wengern als A-Ligist das Vorrecht hatte, die Staffel zu wechseln. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr auch diesen Wunsch äußern können“, sagt Magnus Braam, der Vorsitzende des Hiddinghauser FV.

TuS Wengern durfte die Staffel im Sommer wechseln

Die Wetteraner waren vergangenes Jahr aufgestiegen und ebenfalls in die ihnen unbekannte Staffel sortiert worden. Der HFV bedauert, dass es keine Derbys gibt. „Auch die Spiele gegen Silschede oder Esborn waren für uns immer Derbys“, so Braam. Die anderen Sprockhöveler Vereine finden es ebenfalls schade.

Braam befürchtet, dass zu den Auswärtsspielen weniger Zuschauer mitfahren. „Die Gäste aus Hagen werden auch weniger Fans mitbringen. Wir werden das an den Einnahmen merken, auch wenn es nicht viel ist“, schätzt Braam. Ziel sei es daher, den Klassenerhalt zu schaffen, um in die andere Staffel zu kommen. „Wir werden den Wunsch äußern. Die Frage ist, wer alles auf- und absteigt. Wir warten ab“, so Braam.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben