Fußball Kreisliga A

Hiddinghauser FV startet mit einem Sieg in die Liga

Hiddinghausens Kapitän erzielte das 3:0 per Kopfball.

Hiddinghausens Kapitän erzielte das 3:0 per Kopfball.

Foto: Manfred Sander / Funke Foto Services

Sprockhövel.  Der Aufsteiger Hiddinghauser FV hat einen hohen Sieg in der Kreisliga A geschafft. Der Gegner war allerdings aus einem bestimmten Grund machbar.

Aufsteiger Hiddinghausen konnte gleich zu Beginn den ersten Erfolg verbuchen. Gegen Boele-Kabel gewann die Dichtiar-Elf mit 4:1.

Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Gastgeber einen starken Aufritt, und ließen neben vier erzielten Toren noch weitere Chancen ungenutzt. „Es hätte 8:0 nur Pause stehen müssen“, so HFV-Trainer Frank Dichtiar. Vor allem über eine gute Spielverlagerung und durch das Schaffen von Eins-gegen-eins Situationen kam seine Mannschaft immer wieder zum Abschluss.

Ergebnis in der zweiten Halbzeit verwaltet

„In der zweiten Hälfte haben wir das Ergebnis dann nur noch verwaltet. Gegen einen extrem ersatzgeschwächten Gegner hat das ausgereicht aber ich bin trotzdem etwas enttäuscht davon“, sagte Dichtiar, der vollstes vertrauen in die Mannschaft hat. „So ein Sieg muss Selbstvertrauen geben und ich bin überzeugt, dass wir die Klasse halten können. Das ist das Ziel“, so der Trainer.

Hiddinghauser FV – SV Boele-Kabel 4:1

Tore: 1:0 Antonio Luque Expositio (5.), 2:0 Kevin Rings (6.), 3:0 Ferry Hoppe (23.), 4:0 Jan Wagner (33.), 1:4 (88.)

HFV: D. Poburski, Schebesta (66. Freudrich), Schneider, Wagner, Polityeki (46. Adamski), Lacaria, Exposito, Rings (82. Adamietz), Lohmann, T. Poburski, Hoppe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben