Fußball

Luca Hauswerth, Sergej Stahl und Tom Sindermann bei Uni-EM

Tom Sindermann von der TSG Sprockhövel ist einer von drei heimischen Sportlern, die mit der Ruhr-Universität bei der Hochschulmeisterschaft spielen.

Tom Sindermann von der TSG Sprockhövel ist einer von drei heimischen Sportlern, die mit der Ruhr-Universität bei der Hochschulmeisterschaft spielen.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Madrid.  Drei heimische Sportler spielen mit der Ruhr-Universität Bochum bei der Hochschul-Europameisterschaft. Der Druck ist nicht so groß wie im Verein.

Drei heimische Fußballer befinden sich aktuell in Spanien und nehmen mit der Auswahl der Ruhr-Universität Bochum (Rub11) an der Hochschul-Europameisterschaft teil. Das Turnier wird in Madrid ausgetragen. Von der TSG Sprockhövel sind Tom Sindermann und Luca Hauswerth im Kader, von den Sportfreunden Niederwenigern Sergej Stahl.

Das erste Spiel gegen eine Auswahl aus Rumänien am Sonntag endete unentschieden, am Ende stand es 1:1. Hauswerth und Stahl standen dabei in der Startelf. In der Vorrunde folgen noch Spiele gegen Polen, Portugal und die Türkei. In vier Gruppen wird um den Einzug ins Halbfinale gespielt, nur der Erste kommt weiter. „Das Niveau der anderen Teams ist schwer einzuschätzen“, sagt Tom Sindermann.

Spieler halten sich beim Turnier fit für Vereine

Die Spieler halten sich durch das Training in Spanien fit, so fehlen ihnen keine Einheiten in der Vorbereitung auf die Oberliga-Saison. Wobei sie mitteilen, dass es an den ersten Tagen über 30 Grad heiß war. „Wir machen hier trotzdem unsere Einheiten und werden versuchen, unsere Leistung demnächst in der Oberliga zu bestätigen“, merkt Luca Hauswerth an.

Seit Freitag ist die Rub11 in Spanien. Die Atmosphäre ist recht locker. „Der Druck, der im Verein gegeben ist, wenn es jeden Sonntag um Punkte geht, ist hier nicht so groß“, sagt Sindermann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben