Fußball Oberliga

Niederwenigern verstärkt sich mit zwei neuen Spielern

Timm Esser (r.) spielte zuletzt für den TVD Velbert und hat sich nun den Sportfreunden Niederwenigern angeschlossen.

Timm Esser (r.) spielte zuletzt für den TVD Velbert und hat sich nun den Sportfreunden Niederwenigern angeschlossen.

Foto: Carsten Klein / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Timm Esser und Luca Kazelis schließen sich dem Hattinger Oberligisten an. Zum einen bestand schon länger Kontakt, der andere hat Ambitionen.

Die Sportfreunde Niederwenigern haben in ihrem Kader noch einmal nachgelegt und zwei Spieler verpflichtet, die trotz junger Jahre über viel Erfahrung verfügen und bereits bei Profivereinen gespielt haben.

Seit Dienstagabend gehören Timm Esser und Luca Kazelis dem Kader von Jürgen Margref an. Esser kommt vom Ligakonkurrenten TVD Velbert, der ebenso wie die Sportfreunde in die Oberliga aufgestiegen ist. Der 22-Jährige ist Innenverteidiger und hatte vor seiner Landesliga-Zeit in Velbert auch schon für den FSV Vohwinkel Wuppertal ein paar Einsätze in der Oberliga, davor Kurzeinsätze in der Regionalliga für Fortuna Düsseldorf II.

Beide Zugänge haben in der A-Jugend-Bundesliga gespielt

In der Landeshauptstadt spielte Esser vorher auch in der A-Jugend-Bundesliga, ebenso wie mit dem VfL Bochum im A- und B-Jugendalter. „Er ist ein sehr guter Innenverteidiger, der uns nach vorne pushen kann, das erhoffen wir uns zumindest“, sagt Niederwenigerns Sportlicher Leister Christopher Weusthoff. In den vergangenen Monaten war Esser verletzt, für die Velberter hat er in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestritten.

Luca Kazelis ist 20 Jahre alt und ein Offensivspieler. Er war die vergangenen zwei Wochen bereits zum Probetraining an der Burgaltendorfer Straße. Denn zuletzt war er vereinslos, in der vergangenen Saison gehörte er zum Regionalliga-Kader von Fortuna Düsseldorf. „Es hatte nicht viele Einsätze aufgrund von Verletzungen und war erst im Mai wieder fit“, weiß Weusthoff, der den jungen Spieler auf der Außenbahn sieht. Letzlich müssten die Trainer aber entscheiden, wo Kazelis zum Einsatz kommt. Wie Esser hat auch er in der A-Jugend-Bundesliga gespielt, erst mit Schalke und dann in Düsseldorf.

Spieler schon längere Zeit im Fokus der Sportfreunde

Die Sportfreunde hatten die Zugänge schon einige Zeit im Blick. „Wir haben nicht auf die Ergebnisse aus den ersten drei Oberligaspielen reagiert“, betont Weusthoff. Esser soll sogar schon seit mehreren Jahren im Blickfeld der Wennischen gelegen haben. Sie standen in regem Kontakt mit ihm. Wie ihn kannten auch Luca Kazelis bereits Spieler aus Niederwenigern. Das war den Verantwortlichen wichtig. „Sie sollten in die Mannschaft passen“, erklärt Weusthoff.

Esser hatte im Sommer erst noch dem TVD Velbert seine Zusage gegeben, dann am Dienstag seinen Vertrag aufgelöst – einvernehmlich, wie es heißt. Am Abend verpflichtete Niederwenigern ihn, ebenso wie Kazelis. Für letzteren könnten die Sportfreunde und die Oberliga nur eine Durchgangsstation sein. „Er hat höhere Ambitionen, uns aber nun für diese Saison zugesagt“, verrät Weusthoff. Zuvor hatte der Oberligist schon auf seiner Torhüterposition nachgelegt und Hendrik Zimmermann verpflichtet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben