Fußball-Relegation

SC Obersprockhövel II will den Aufstieg perfekt machen

Auch am Freitag wollen sie noch einmal jubeln. Die zweite Mannschaft des SC Obersprockhövel steht kurz vor dem Bezirksliga-Aufstieg.

Auch am Freitag wollen sie noch einmal jubeln. Die zweite Mannschaft des SC Obersprockhövel steht kurz vor dem Bezirksliga-Aufstieg.

Foto: Foto: / Biene Hagel / Funke Foto Services

Sprockhövel.  Zwischen dem SC Obersprockhövel II und der Bezirksliga steht jetzt nur noch ein Spiel. Am Freitag geht es wieder gegen den TSK Hohenlimburg.

Die zweite Mannschaft des SC Obersprockhövel will auf dem Weg in die Fußball-Bezirksliga am Freitagabend die letzte Hürde nehmen. Um 19 Uhr steht im Hagener Ischeland-Stadion (Stadionstraße 8) das zweite Relegationsspiel gegen den TSK Hohenlimburg auf dem Programm.

2:1-Sieg im ersten Entscheidungsspiel

Den ersten Vergleich der beiden Meister der Hagener A-Kreisligen haben die Obersprockhöveler mit 2:1 gewonnen.

„Der Vorteil ist also auf unserer Seite“, sagt Obersprockhövels Trainer Andreas Klatt, der sehr optimistisch in das zweite Entscheidungsspiel geht, der aber natürlich auch mit einer sehr engagierten Vorstellung der Hohenlimburger rechnet.

Klatt rechnet mit starken Hohenlimburgern

„Dass das eine sehr starke Mannschaft ist, haben wir ja am vergangenen Sonntag gesehen“, sagt Andreas Klatt, der vor allem die Offensive des TSK sehr stark einschätzt, obwohl die im ersten Entscheidungsspiel ja kein Tor zustande brachte. Der Treffer für Hohenlimburg resultierte ja bekanntlich aus einem Eigentor des SCO.

Bei Torgleichheit geht es in die Verlängerung

Weil beide Entscheidungsspiele auf neutralem Platz stattfinden, entfällt die Auswärtstorregel. Bei Torgleichheit geht es auf jeden Fall in die Verlängerung, und sollte danach immer noch keine Entscheidung gefallen sein, gibt es auch noch ein Elfmeterschießen. „Ich hoffe, dass wir es vorher regeln können“, sagt Andreas Klatt. „Wir sind in der besseren Ausgangsposition.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben