Damenfußball

SuS-Damen stehen vor anspruchsvollen Aufgaben zum Start

Die beiden SuS-Trainer Jörg Schwarz (Co-Trainer) und Arend Teitscheid schauen auf einen anspruchsvollen Start in der Damen-Landesliga.

Die beiden SuS-Trainer Jörg Schwarz (Co-Trainer) und Arend Teitscheid schauen auf einen anspruchsvollen Start in der Damen-Landesliga.

Foto: Biene Hagel / Biene Hagel/Funke Foto Services

Hattingen.  Der SuS Niederbonsfeld startet in der Landesliga gegen einen Favoriten. Davor sind die Damen bereits schon im Niederrheinpokal gefordert.

Der Spielplan für die Frauen-Landesliga ist über den Fußballverband Niederrhein festgelegt worden. Die Damen des SuS Niederbonsfeld, die sich in der vergangenen Saison in der höheren Liga bewiesen hatten, starten mit einem schwierigen Heimspiel.

Los geht die Meisterschaft am 1. September. Die Niederbonsfelderinnen starten mit einem Heimspiel gegen den SV Rosellen. Die Gegnerinnen haben die vergangene Spielzeit auf dem dritten Platz abgeschlossen. „Sie sind dieses Jahr Mit-Favorit. Das ist schon eine Hausnummer“, kommentiert Co-Trainer Jörg Schwarz die Ansetzung. Danach tritt der SuS beim TSV Fortuna Wuppertal an, das Team, was zuletzt einen Platz besser platziert war. „Das sind anspruchsvolle Spiele zum Start und für uns eine Standortbestimmung“, so Schwarz.

Nur 13 Teams in der Landesliga

Die Liga wird dieses Mal nur mit 13 Teams besetzt sein. Die Spvg Schonnebeck hat ihr Team nicht gemeldet und steht somit als erster Absteiger fest, der jeweilige Gegner hat dann spielfrei. „Es ist schade, dass kurz vor Toreschluss Mannschaften zurückziehen. Andererseits wäre es keine Konkurrenz und würde die Liga verzerren“, sagt Schwarz.

Sie Schonnebeckerinnen waren zuletzt knapp dem Abstieg entgangen, weil Tusem Essen und Rot-Weiss Essen ihre Teams zurückgezogen hatten und die Abstiegsplätze dadurch bereits vergeben waren. Die Spielvereinigung hatte bei einem Sieg und drei Unentschieden nur sechs Punkte und ein Torverhältnis von 16:99.

Pokalspiel vor dem Ligastart

Bevor der Ball in der Landesliga rollen wird, ist der SuS Niederbonsfeld bereits im Niederrheinpokal gefordert. Ende August steht der erste Spieltag an, Gegner ist ebenfalls der TSV Fortuna Wuppertal.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben