Fußball Kreisliga A

TSG Sprockhövel II lässt in Ennepetal nichts anbrennen

Kevin Busch ist neuer Trainer der TSG Sprockhövel II, hier beim Training am Dienstag, 06.08.2019 in Sprockhövel. Foto: Gero Helm / FUNKE Fotoservices.

Kevin Busch ist neuer Trainer der TSG Sprockhövel II, hier beim Training am Dienstag, 06.08.2019 in Sprockhövel. Foto: Gero Helm / FUNKE Fotoservices.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Sprockhövel.  Die TSG-Reserve kommt immer besser in Fahrt. Gegen Ennepetal-Rüggeberg holt sie den zweiten hohen Heimsieg in Folge. Was sie auszeichnet.

Die TSG Sprockhövel II holte gegen Ennepetal einen ungefährdeten 4:0-Sieg. TSG-Trainer Kevin Busch konnte mit seiner Mannschaft zufrieden sein. In der Defensive hatte sie wenig zugelassen. „Wir haben das gut verteidigt“, lobte Busch.

Und vorne präsentierte sie sich torgefährlich. Nico Kadur traf nach 20 Minuten ins Netz, nachdem er mit einem Steilpass bedient wurde. Die Vorentscheidung brachte Marcel Brüning, der nach einer Flanke von Phillipp Schulz an den Ball kam und einnetzen konnte. In den letzten zehn Minuten ließen zwei Joker das Ergebnis noch deutlicher Ausfallen: Armin Asanoski und Nils Rajenderam trafen beide kurz nach ihrer Einwechselung.

Busch freut sich auf das Derby am kommenden Wochenende

„Das 4:0 am Ende ist sicherlich auch in der Höhe verdient“, so Busch, der sich für das kommende Wochenende schon auf das Derby gegen den Tus Hasslinghausen einstellt.

TSG Sprockhövel II – RW Ennepetal 4:0

Tore: 1:0 Nico Kadur (20.), 2:0 Marcel Brüning (68.), 3:0 Armin Asanoski (82.), 4:0 Nils Rajenderam (90.)

TSG II: Staudt, Schulz, Kalina, Meier, R. Meister, Blankannagel (14. Vogel), Wiederholz (78. Asanoski), Hupp, Heese (71. Bah), Kadur (88. Rajenderam), Brüning.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben