Fußball Kreisliga A

Valdix sichert Obersprockhövel II den Sieg kurz vor Schluss

Obersprockhövels Alexander Valdix gelangen drei Tore gegen Schlusslicht SC Berchum/Garenfeld.

Obersprockhövels Alexander Valdix gelangen drei Tore gegen Schlusslicht SC Berchum/Garenfeld.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Sprockhövel.  Die Elf von Trainer Markus Möller tut sich gegen den SC Berchum/Garenfeld schwer. Angst, zu verlieren, hatte er nicht, war aber enttäuscht.

Etwas schwer tat sich die Reserve des SC Obersprockhövel am Sonntag gegen den Tabellenletzten, den SC Berchum/Garenfeld. Nach Rückstand drehte die Möller-Elf das Spiel, Alexander Valdix sorgte aber erst kurz vor Abpfiff mit seinem dritten Tor für den 4:2-Sieg.

„Es war ein relativ schlechtes Spiel von uns, wir hatten bei Ballbesitz wenig Bewegung nach vorne“, sagte Trainer Markus Möller, der von der Einstellung mancher Spieler enttäuscht war. Die Gegentore fielen jeweils nach einer Ecke, die zweite in den Schlussminuten klärte der SCO nicht gut, rückte aber dann schnell weit raus.

Erster Treffer des SCO wird reklamiert

Die eigenen Treffer spielten die Obersprockhöveler von außen heraus, die Flanken wurden verwertet. Bei der ersten reklamierten die Gäste erst, Valdix war aber eher am Ball als der gegnerische Keeper. „Ich hatte nie die Angst, dass wir das Spiel verlieren könnten. Dafür haben die Gegner fußballerisch nicht überzeugt“, so Möller.

SC Obersprockhövel II – SC Berchum/Garenfeld 4:2

Tore: 0:1 (14.), 1:1 Alex Valdix (18.), 2:1 Mattis-Niklas Hass (51.), 3:1 Alex Valdix (79.), 3:2 (88.), 4:2 Alex Valdix (89.).

SCO: Heute, Kieserling (76. Frenzel), Brune, Gummersbach (86. Potthoff), Itzek, Peters (65. Schiprowski), Valdix, Schenkel, Holsing, Gasterich (46. Küpper), Hass.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben