Fußball Kreisliga C

VfL Winz-Baak holt einen Punkt beim CSV Linden II

Abdessamad Hadjallah (l.) und der VfL Winz-Baak hatten beim 2:2 in Linden ein wenig Pech in der Schlussphase.

Abdessamad Hadjallah (l.) und der VfL Winz-Baak hatten beim 2:2 in Linden ein wenig Pech in der Schlussphase.

Foto: Walter Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  VfL-Trainer Aydin Emektar ist froh über den gewonnen Zähler. Allerdings wäre am Ende noch mehr möglich gewesen für die Nordstädter.

Lange Zeit passierte nur wenig im C-Liga-Spiel zwischen dem CSV Linden II und dem VfL Winz-Baak, beide Teams hatten mit dem Wetter und dem schwer zu bespielenden Ascheplatz zu kämpfen. In der Schlussphase wurde es aber noch einmal turbulent. Letztlich trennten sich der CSV und der VfL 2:2-Unentschieden.

Die Winz-Baaker, die in der Anfangsphase mehrere Chancen auf das Führungstor ausließen, liefen fast 60 Minuten lang einem 0:1-Rückstand hinterher. Erst in der 85. Minute traf Yasin Altuntas zum 1:1.

In der Schlussphase geht es hin und her

Nach dem Ausgleich spielten beide Teams auf Sieg, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Per Volley-Traumtor rückte Sergei Renke die drei Punkte in Richtung der Gäste, doch die Gastgeber antworteten in der Nachspielzeit noch einmal und glichen mit dem Schlusspfiff zum 2:2 aus.

„Wir wollten einen Punkt mitnehmen und das haben wir geschafft. Darüber sind wir froh“, sagte VfL-Coach Aydin Emektar.

CSV Linden II – VfL Winz-Baak 2:2

Tore: 1:0 (21.), 1:1 Yasin Altuntas (FE, 85), 1:2 Sergei Renke (89.), 2:2 (90.+1).

VfL: Arifovic, Altuntas, Konrad, Frese, Tsiaousis (66. Gampf), Hafner, Hallmann, Hadjallah (87. Bittcher), Albayrak, Schulz (59. Günes), Renke.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben