Tischtennis

VfL Winz-Baak: Wechsel an der Jugend-Spitze ohne Geräusche

| Lesedauer: 2 Minuten
Johanna Schulte hat beim VfL Winz-Baak die Aufgabe der Jugendleiterin übernommen. ;

Johanna Schulte hat beim VfL Winz-Baak die Aufgabe der Jugendleiterin übernommen. ;

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Winz-Baak.  Die Jugendabteilung des VfL Winz-Baak ist seit Jahren eines der Aushängeschilder des Vereins. Im Sommer gab es personelle Veränderungen.

Die mit Abstand größte Jugendabteilung der Hattinger und Sprockhöveler Tischtennis-Vereine stellt der VfL Winz-Baak.

Rund 30 Kinder und Jugendliche spielen in der Meisterschaft um Punkte, hinzu kommen eine Menge Interessierte, die nach und nach ans Tischtennis herangeführt werden.

Zwei Jungen-13-Teams, eine Jungen-15-Mannschaft und drei Jungen-18-Teams stellen einen hervorragenden Unterbau beim VfL, auch weil sie teilweise in den höchsten Jugendligen spielen. Jahrelang waren hierfür Jens Neumeier sowie Niklas Karsten hauptverantwortlich, sorgten sich um alle organisatorischen wie spielerischen Belange, betrieben aktive Mitgliedersuche mit Schul-AGs oder dem Verteilen von Flyern.

VfL Winz-Baaks Verantwortliche geben den Staffelstab weiter

Im Sommer gab es aber einen kleinen Umbruch an der Spitze der Jugendabteilung. „Jens Neumeier, der gefühlt 20 Jahre lang hier war, hat sich eine Auszeit verdient. Ihm haben wir beim VfL Winz-Baak so viel zu verdanken. Ohne ihn würde es die Jugendabteilung nicht in der aktuellen Form geben“, so Nico Möller, Pressesprecher beim Verein.

Und auch Nicklas Karsten habe sich aufgrund von fehlender zeitlicher Kapazitäten zurückgezogen. Neu am Steuer sind dafür Alex Höttler als Chef-Jugendtrainer und Johanna Schulte als Jugendleiterin. „Niklas Karsten hatte Alex und Johanna trainiert. Nun sind die beiden soweit, dass sie es übernehmen können. Johanna koordiniert nun alles, was das Training, die Turniere und die Fahrten angeht und ist zudem noch als Trainerin bei uns tätig. Das Gute ist, dass man den Wechsel gar nicht wahrgenommen hat. Das ist etwas Positives: Die Qualität im Training ist gleichgebleiben und wir können weiterhin alle Jugendlichen fördern“, so Möller.

Interessierte können über die Homepage www.vfl-winz-baak.de Kontakt zum Verein aufnehmen.

Mehr Sportnachrichten aus Hattingen und Sprockhövel gibt es hier.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hattingen Sprockhövel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben