Jugendfußball überkreislich

A-Jugend des DSC Wanne-Eickel baut die Tabellenführung aus

Evangelos Akivos (re./hier in einer Szene aus dem Kreispokalfinale gegen Westfalia Herne) und die A-Jugend des DSC Wanne-Eickel holten einen Punkt beim FC Brünninghausen.

Evangelos Akivos (re./hier in einer Szene aus dem Kreispokalfinale gegen Westfalia Herne) und die A-Jugend des DSC Wanne-Eickel holten einen Punkt beim FC Brünninghausen.

Foto: Klaus Pollkläsener / Foto Funke Services

Trotz schwächster Saisonleistung sichert sich der DSC Wanne-Eickel in der A-Jugend-Landesliga in Brünninghausen einen Punkt in der Nachspielzeit.

A-Jugend Landesliga: FC Brünninghausen - DSC Wanne-Eickel 2:2 (1:1). Durch den Ausgleichstreffer von Deniz Ergüzel, in der zweiten Minute der Nachspielzeit, hat der DSC Wanne-Eickel seine Tabellenführung in der Landesliga ausgebaut.

Zwar kam der DSC beim FC Brünninghausen nur zu einem 2:2, aber da der Verfolger aus Iserlohn verlor, beträgt das Polster nun zwei Punkte.

Glücklicher Punktgewinn für die A-Jugend des DSC Wanne-Eickel

„Die Leistung meiner Mannschaft war zum ersten Mal in dieser Saison jedoch richtig schlecht. Der Punktgewinn ist sehr glücklich“, bilanzierte DSC-Coach Serkan Besli.

Brünninghausen war besser, zweikampfstärker und passsicherer. Beim Tabellenführer lief hingehen nur sehr wenig zusammen. „Damit bin ich absolut nicht einverstanden und war nach dem Spiel auch richtig sauer. Wir sind nicht wie eine Spitzenmannschaft aufgetreten“, fügte Serkan Besli noch hinzu. Am kommenden Sonntag kann es seine Mannschaft, im Derby gegen die DJK TuS Hordel, dann wieder besser machen.

Tore: 1:0 (17.), 1:1 Dürschke (25.), 2:1 (67.), 2:2 Ergüzel (90.+2).
DSC: Topal; Anobian, Nguimba, Ergüzel, Kabas (46. Dettmer) - Dürschke, Knasiak, Petrovic, Omerovic (85. Groß), El-Daher (56. Akrivos) - Harder (65. Besic).

Westfalias A-Jugend verabschiedet sich vorerst aus dem Aufstiegsrennen

Bezirksliga: SG Wattenscheid 09 - Westfalia Herne 1:0 (0:0). Durch die bittere 0:1-Niederlage beim Tabellenzweiten SG Wattenscheid 09 hat sich die A-Jugend von Westfalia Herne nun vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet.

Das Team von Jörg Tottmann hat mittlerweile neun Zähler Rückstand auf die 09er und den punktgleichen Spitzenreiter SSV Buer.

Individueller Fehler führt zum Gegentreffer

In Wattenscheid knüpfte der SC Westfalia an die sehr ordentliche Leistung aus dem Kreispokalfinale gegen den DSC Wanne-Eickel, das die Westfalia erst in der Verlängerung verlor, an und lieferte Wattenscheid über die kompletten 90 Minuten ein Spiel auf Augenhöhe.

In der 76. Spielminute gelang den Gastgebern dann jedoch, nach einem individuellen Fehler in der SCW-Abwehr, das glückliche Siegtor. In der Schlussphase drückten die Gäste auf den Ausgleich, doch wirklich zwingende Torchancen erspielten sie sich in der letzten Viertelstunde nicht mehr.

Tor: 1:0 (76.).
SCW: Jondral; Tamouh, Schlegel (82. Pulat), Wistuba, Zuk - Lazarevic, Pakowski, Jovic, Voß (54. Jallow), Kahraman - Lewkowski (72. Djalo).

Firtinaspor Herne macht in Erkenschwick zu viele Fehler

SpVgg. Erkenschwick - Firtinaspor Herne 1:0 (0:0). Nach zwei Siegen in Serie wollte Firtinaspor Herne auch in Erkenschwick punkten, doch am Ende zeigte die Elf von Gökhan Negüzel die schwächste Saisonleistung.

Dabei wäre die Partie wahrscheinlich anders gelaufen, wenn Yasin Uslucuk die große Möglichkeit zur Führung, nach nur zwei Minuten, genutzt hätte, doch er schoss freistehend über die Latte.

Treffer der Herner kurz vor der Pause wird aberkannt

„Insgesamt haben wir zu viele Fehler gemacht und zu viele Einladungen ausgesprochen. Daraus resultierte dann auch der Siegtreffer für Erkenschwick“, sagte der Firtina-Coach nach dem Spiel.

Zudem bekam seine Mannschaft vor dem Seitenwechsel noch einen Treffer aberkannt, der laut Gökhan Negüzel regulär war. „Wir müssen in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause wieder deutlich steigern und dürfen vor allem in der Defensive nicht so viele Fehler machen“, so der Trainer abschließend.

Tore: 1:0 (61.).
Firtina: Balci; Deger (79. Kara), Kutucu, Rompf, Arslan - Özdemir, Kilic, Fidan, Kilerci (53. Köklüoglu), Uslucuk - Demirci (58. Yildirim).

B-Jugend: Spiel des DSC Wanne-Eickel fällt aus

B-Jugend Landesliga: DSC Wanne-Eickel - TSV Marl-Hüls II ausgefallen. Der neue Kunstrasenplatz im Sportpark ist noch nicht einmal sechs Wochen eröffnet, da musste bereits zum zweiten Mal eine Partie einer DSC-Jugendmannschaft darauf wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausfallen.

Westfalia Hernes B-Jugend geht gegen TuS Hordel unter

Bezirksliga: Westfalia Herne - DJK TuS Hordel 0:5 (0:2). Nach der bitteren 0:4-Pleite im Kreispokalfinale gegen A-Ligist FC Frohlinde ging Westfalia Herne auch im Ligabetrieb, bei der 0:5-Heimpleite gegen die DJK TuS Hordel, unter. Bereits zur Pause führten die Bochumer Gäste mit 2:0, nach dem Seitenwechsel machte Hordel, mit drei Treffern innerhalb von 12 Minuten, den Sack dann endgültig zu.

„Dabei hat Hordel spielerisch gar nicht viel gemacht. Die Treffer sind alle nach Standardsituationen gefallen. Trotz der fünf Gegentore haben Einstellung und Moral bei meiner Mannschaft gestimmt. Jeder Spieler hat über die komplette Spielzeit alles gegeben“, wollte SCW-Coach Bektas Derdiyok seinem Team keinen großen Vorwurf machen.

„Wir müssen uns einfach mal wieder mit Toren belohnen“, so der SCW-Coach abschließend.

Tore: 0:1 (17.), 0:2 (36.), 0:3 (54.), 0:4 (61.), 0:5 (66.).

SCW: Warmbier (41. Tanis); Weinheimer, Leppeck, Cakar (41. Ibrahim), Polat - Sucu, Uygur, Jalowiecki (53. Hasanoglu), Adiyaman - Okaytekin, Mizrak.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben