Fussball - Oberliga Westfalen

Benjamin Callies tritt beim Spiel von Westfalia Herne auf

Benjamin Callies tritt am Sonntag im Stadion am Schloss auf.

Benjamin Callies tritt am Sonntag im Stadion am Schloss auf.

Foto: Sabrina Didschuneit / Funke Foto Services / WAZ

Benjamin Callies, Rap-Musiker aus Baukau, tritt an diesem Sonntag, wenn Westfalia Herne gegen Eintracht Rheine spielt, im Stadion am Schloss auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Einlaufmusik bei den Spielen des SC Westfalia Herne gibt es seit Anfang des Jahres. Sie stammt von Benjamin Callies, Künstlername „Wortlos“, und seit dem 4:4 gegen den späteren Regionalliga-Aufsteiger TuS Haltern am See laufen die Westfalia-Spieler zu „One Day“ auf den Platz. Auch an diesem Sonntag werden sie das tun – aber das Stück hat kurz vor 15 Uhr eine weitere Premiere.

Denn Benjamin Callies wird vor dem Meisterschaftsspiel gegen den FC Eintracht Rheine live im Stadion am Schloss auftreten. Einmal kurz vor dem Spiel, mit dem Einlauf-Stück, und ein weiteres Mal mit „zwei drei Songs“ in der Halbzeit, kündigt der Rap-Musiker aus Baukau an.

„… und wenn ich ohne Boxen singe.“

Angedacht war dieser Auftritt schon länger, aber an der Lautsprecheranlage im Stadion am Schloss scheiterte es bis jetzt. Aber für Benjamin Callies war es jetzt höchste Zeit: „Für mich war klar: der 8. September steht fest. Und wenn ich ohne Boxen singe.“ Zu hören wird er aber sein, denn er bringt eine eigene Anlage mit.

Der Auftritt im Stadion ist eine Aktion zwischendurch, denn ganz allgemein hat Callies „viele Sachen in der Pipeline“, wie er sagt. Unter anderem ist ein Song über den Ruhrpott in Planung.

Am Sonntag steht der Auftritt bei Westfalia im Mittelpunkt – und der Auftritt der Herner Fußballer selbst. Wie das Spiel gegen Rheine ausgeht? „Natürlich gewinnt Westfalia“, hofft Benjamin Callies.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >