Fußball

Früher Doppelschlag

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sportfreunde Wanne -
SV Wanne 11 0:2

Zwei frühe Tore spielten dem SV Wanne 11 perfekt in die Karten, um die schwierige Aufgabe an der Wilhelmstraße zu lösen. Die Sportfreunde wehrten sich nach Kräften und waren dem Anschluss mehrfach durchaus nahe. Letztlich reichten den Gästen jedoch die beiden Treffer von Patrik Liebel und Kim Hyna aus der Anfangsphase.

Trainer Roger Petzke war froh, dass der ganz große Nervenkitzel zum Ende hin ausblieb: „Es war schon ein hart umkämpftes Spiel. Sportfreunde hat eine sehr gute Mannschaft, das war schon ein richtiger Pokalfight.“ Doch der Anschlusstreffer wollte nicht gelingen. Der A-Ligist musste sich geschlagen geben und Wanne 11 feierte den sechsten Sieg im sechsten Pflichtspiel der noch jungen Saison.

SC Pantringshof -
SV Sodingen 0:9

„Das war Seelenbalsam“, meinte Rolf Lambertz in Erinnerung an das bittere 2:6 vom Sonntag gegen den FC Brünninghausen. Seine Jungs schossen sich am Pantringshof mit neun Toren gnadenlos den Frust von der Seele. Lambertz: „Die haben von Anfang an richtig durchgezogen.“

Allen voran Henry Obulueze zeigte dem B-Ligisten, der lediglich die Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit ausgeglichen gestalten konnte, mit vier Treffern die Grenzen auf. Bereits zur Pause war beim 4:0-Zwischenstand die Messe gelesen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben