Fußball Bezirksliga

Gerechtes Remis im Derby

Firtinaspor Wanne (rot) holte verdient einen Punkt gegen den SV Wanne 11. Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool

Firtinaspor Wanne (rot) holte verdient einen Punkt gegen den SV Wanne 11. Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Firtinaspor Wanne -
SV Wanne 11 1:1

Innerhalb von vier Tagen hat der SV Wanne 11 im Aufstiegskampf wichtigen Boden verloren. Nach dem 2:2 vom Ostermontag gegen Kornharpen musste sich die Elf von Roger Petzke gestern Abend im Derby an der Emscherstraße erneut mit einem Remis begnügen. Firtinaspor hat mit dem verdienten Punktgewinn die Abstiegsränge wieder verlassen.

„Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit zu wenig getan. Jetzt wird es ganz schwer, den Aufstieg noch zu schaffen“, meinte der verletzte SV11-Kapitän Ersan Kaya.

Gerade einmal eine Torchance, als Drews den Ball nach einer Flanke von Liebel über die Latte setzte (14.), verzeichnete der Tabellenzweite im ersten Durchgang. Firtinaspor setzte den spielerischen Vorteilen der Elfer viel Einsatz entgegen und hatte sogar zwei Möglichkeiten. Pflügers Distanzschuss (25.) wehrte Kevin Hug im SV-Gehäuse aber ab, Arbib (27.) zielte knapp am Pfosten vorbei.

In den zweiten 45 Minuten nahm das faire Derby deutlich mehr Fahrt auf. Und nachdem sich Schulten an der Grundlinie schön durchgesetzt hatte, brachte Florian Drews den Favoriten von der Hauptstraße in Führung. Aber nur 120 Sekunden lang konnten sich die Elfer über das 1:0 freuen. Dann zirkelte Firtina-Kapitän Christian Pflüger den Ball mit einem herrlichen Freistoß aus 25 Metern ins obere Eck.

In der Schlussphase drängte die Petzke-Elf auf den Siegtreffer, Firtinaspor hielt mit einigen gefährlichen Kontern dagegen. Und in der Nachspielzeit musste sich Hug mächtig strecken, um Azaks Schuss abzuwehren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben