Fußball Cranger-Kirmes-Cup

„In Herne tote Hose“: Legat-Klub Bövinghausen tritt nicht an

Dino Dzaferoski und der TuS Bövinghausen (Nr. 8 in weiß) treten beim Cranger-Kirmes-Cup in Herne nicht mehr an – deshalb findet Montagabend nur noch ein Spiel statt.

Dino Dzaferoski und der TuS Bövinghausen (Nr. 8 in weiß) treten beim Cranger-Kirmes-Cup in Herne nicht mehr an – deshalb findet Montagabend nur noch ein Spiel statt.

Foto: Carsten Klein

Herne.  Der TuS Bövinghausen verzichtet auf das letzte Spiel beim Cranger-Kirmes-Cup des SV Sodingen – und schickt spitze Kommentare nach Herne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Große Verärgerung herrschte bei den Veranstaltern des Cranger-Kirmes-Cups über die Absage des TuS Bövinghausen – der Klub von Trainer Thorsten Legat tritt zum letzten Gruppenspiel am Montag nicht mehr an – wegen Spielermangel. Ausgerechnet Bövinghausen-Chef Ajan Dzaferoski – der vor einigen Monaten ja noch Westfalia-Sportvorstand war – schickte aber noch einen gehässigen Kommentar nach Herne.

Gegenüber den Dortmunder „Ruhrnachrichten“ sagte Dzaferoski: „Die sind jetzt sauer, aber es ist alles halb so wild. Das ist alles nur Vorbereitung.“ Warum sein Team beim Westcup in Dortmund spielen kann, aber nicht in Herne? „Zuschauermäßig ist da tote Hose. Als wir da gespielt haben, waren da vielleicht 20, 30 Leute. Beim Westcup waren 400 am Platz!“

Zwei Turniere gleichzeitig sind zu viel

Die Spiele der Nicht-Herner Gruppe waren natürlich nicht so stark besucht wie die der Herner Gruppe, die am Freitagabend viele Zuschauer ans Schloss zu den Derbys Wanne 11 gegen Sodingen und vor allem DSC Wanne-Eickel gegen Westfalia lockte. Unter diesen Umständen waren zwei Turniere nicht mehr drin für Bövinghausen.

Laut Ruhrnachrichten sollte die Zweite des TuS den Dortmunder Westcup spielen, die Erste den gut dotierten Kirmes-Cup. „Das Problem ist, dass bei uns jetzt fünf Spieler im Urlaub sind und wir noch dazu zwei, drei angeschlagene dabei haben“, so Dzaferoski. So fiel die Entscheidung gegen Herne – und für Dortmund.

Das Spiel am Montagabend wird mit 2:0 für den FC Altenbochum gewertet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben