Sportfreunde Wanne lassen es endlich auch auswärts krachen

Trainer Marco Jedlicka, In einem Fußball Testpiel begegneten sich die Sportfreune Wanne-Eickel und VfB Habinghorst am 04.ß8.2019, FUNKE Foto Services / Klaus Pollkläsener

Trainer Marco Jedlicka, In einem Fußball Testpiel begegneten sich die Sportfreune Wanne-Eickel und VfB Habinghorst am 04.ß8.2019, FUNKE Foto Services / Klaus Pollkläsener

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Bochum.  In fünf Auswärtsspielen war für die SF Wanne nichts zu holen – das holte das junge Team von Marco Jedlicka beim TuS Harpen nach.

Halbe Sachen machen die Sportfreunde Wanne in dieser Saison so gut wie keine. Oft gucken sie in die Röhre. Aber wenn sie es rappeln lassen, dann so richtig. „Bislang haben wir ja bis auf schlechte Laune noch nichts mitgenommen“, spielte Trainer Marco Jedlicka auf die Null an, die nach fünf Auswärtsspielen in der Bilanz stand. „Jetzt haben sich die Jungs einfach mal belohnt.“

Glatt mit 5:0 siegte Wanne beim bislang zu Hause ungeschlagenen TuS Harpen.

Acht Spieler unter 19 in der ersten Elf – und die geben Gas

Diesmal aufgrund diverser Ausfälle mit acht U19-Spielern in der Start-Elf, sorgten die Gäste vom Anpfiff weg für ordentlich Wirbel. Und anders als häufig zuvor konnten sie auch direkt aus ihren ersten Möglichkeiten Kapital schlagen.

Leonit Gashi (2) und Nick Kapusczok schossen so nach nur 21 Minuten eine beruhigende 3:0-Führung für die Sportfreunde heraus. „Die Jungs haben im Team stark gearbeitet“, lobte Jedlicka. „Und gut organisiert. Sie haben dem Gegner so gut wie keinen Raum gegeben.“

„Darauf lassen sich keine Luftschlösser bauen“

Wannes Coach erinnerte sich: „Wie oft sind wir weggefahren und haben gejammert.“ Doch nicht so an diesem Spieltag. Der eingewechselte Rohbar Derwish legte nach dem Seitenwechsel gleich noch zwei Treffer oben drauf. „Darauf lassen sich keine Luftschlösser bauen“, so Jedlicka. „Aber wir sind auf gutem Weg.“

So haben sie gespielt:

Tore: 0:1 (7.) Gashi, 0:2 (15.) Kapusczok, 0:3 (21.) Gashi, 0:4 (68.) Derwish, 0:5 (84.) Derwish.

SF Wanne: Kilian; Gilke, Heinrich, Tolios, Pelaez - Liebel (86. Becker) - Pereira (90. Reis), Jedlicka, Kapusczok, Uludasdemir (80. Rode) - Gashi (60. Derwish).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben