Fussball - Kreisliga A

SV Holsterhausen peilt fünften Sieg und den Spitzenplatz an

Die Sportfreunde Wanne-Eickel II (M. Daniel Vering im Spiel gegen RWT Herne) will nach ihrer ersten Niederlage wieder angreifen.

Die Sportfreunde Wanne-Eickel II (M. Daniel Vering im Spiel gegen RWT Herne) will nach ihrer ersten Niederlage wieder angreifen.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services

In der Kreisliga A Herne will der SV Holsterhausen die Spitze erobern. In der Kreisliga B2 trifft Spitzenreiter SC Constantin auf den ASC Leone.

Ein neuerlicher Wechsel an der Tabellenspitze der Kreisliga A zeichnet sich ab. Der Erste VfB Börnig pausiert und gibt damit den Verfolgern die Gelegenheit, vorbeizuziehen. Bestens gerüstet scheint vor allem der SV Holsterhausen für eine Eroberung der Tabellenführung.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Meise rangiert als Zweiter punktgleich hinter Börnig. Den vier SV-Startsiegen in Folge soll im Auswärtsspiel bei den bislang noch sieglosen Herner Firtinen am Sonntag ein Fünfter folgen. Die Formkurve der Firtina-Reserve zeigte zuletzt bereits sichtlich nach oben. Ein Selbstläufer wird es für Holsterhausen daher ziemlich sicher nicht.

Duell der Enttäuschten bei Wanne 11 II gegen BV Herne-Süd

Im Duell der Enttäuschten stehen sich SV Wanne 11 II (bislang null Punkte) und Titelaspirant BV Herne-Süd (schon acht Punkte hinter der Spitze) in Crange gegenüber. Beide Teams machen bislang durch nachlässige Defensivarbeit auf sich aufmerksam. Die Schwarzen Raben kassierten in fünf Spielen bereits 17 Gegentore, Süd in nur vier Spielen sogar 18. Auch bei RW Türkspor (Serhat Hakan: „Wir haben noch Luft nach oben.“) geht es noch schleppend voran. Der Tabellenvierte ist zu Gast beim FC Marokko.

Währenddessen musste die Zweite der Sportfreunde Wanne zuletzt ihre erste Schlappe verdauen. Marc Wellnitz: „Die Mannschaft wird noch manches Mal Lehrgeld bezahlen, keine Frage.“ Zu Hause gegen Frohlinde will der Aufsteiger aber wieder angreifen.

FC Herne 57: Zusammenarbeit mit Trainer Thomas Poersch ist beendet

Sechs Spiele, sechs Siege – Eintracht Ickern steht unangefochten an der Tabellenspitze der Kreisliga B1. Am Sonntag ist der Tabellenführer um 15 Uhr zu Gast am Herner Stadtgarten und trifft dort auf den FC Herne 57, bei dem zu Beginn der Woche die Zusammenarbeit mit Trainer Thomas Poersch, nach über zweieinhalb gemeinsamen Jahren, endete.

Dicht auf den Fersen der Eintracht ist derzeit die zweite Mannschaft von Fortuna Herne. Das spielstarke Team um Pascal Sickel ist auch am Sonntag um 13 Uhr beim Tabellenletzten, VfB Börnig II, klarer Favorit. Neben der VfB-Reserve sind auch Arminia Sodingen und die DJK Elpeshof noch ohne Saisonsieg. Sodingen spielt um 13 Uhr bei der SG Castrop, Elpeshof muss im Platzderby bei der SpVgg Horsthausen II antreten.

In der Gruppe zwei hat sich der SC Constantin mittlerweile an die Tabellenspitze gesetzt. Am Sonntag erwartet das Team von Holger Zahnhausen die Mannschaft des ASC Leone um 15 Uhr am Wiescherberg. Dabei kommt es zum direkten Rückspiel, denn unter der Woche setzte sich der ASC, der aktuell erst einen Zähler verzeichnet, im Kreispokal souverän mit 4:0 durch. „Die Leistung im Pokal war unglaublich schlecht. Wir haben alles vermissen lassen. Am Sonntag müssen wir eine deutliche Leistungssteigerung an den Tag legen“, heißt es bei den Connies.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben