Fussball - Landesliga

SV Wanne 11: Franko Pepe hofft auf bessere Chancenverwertung

Mehr Zähler wären möglich gewesen für den SV Wanne 11 – Trainer Franko Pepe tritt mit seinem Team am Sonntag bei Türkspor Dortmund an.

Mehr Zähler wären möglich gewesen für den SV Wanne 11 – Trainer Franko Pepe tritt mit seinem Team am Sonntag bei Türkspor Dortmund an.

Foto: Alexa Kuszlik / FUNKE Foto Services

Wanne-Eickel.  Der SV Wanne 11 ist beim selbsternannten Aufstiegsfavoriten Türkspor Dortmund zu Gast. Die Gastgeber haben turbulente Wochen hinter sich.

Türkspor Dortmund 2000 - SV Wanne 11 (16 Uhr, Westerholz, Dortmund). Türkspor Dortmund, der nächste Gegner des SV Wanne 11 und selbsternannter Aufstiegsfavorit, hat in der bisher erst drei Spieltage alten Landesliga-Saison bereits einiges durchgemacht.

Kurz vor Saisonstart wurde der Sportliche Leiter Tim Eibold, der mehrere Jahre bei Westfalia Herne verbrachte, entlassen.

Dortmund: komplettes Trainerteam hat das Handtuch geworfen

Nach dem zweiten Spieltag warf das komplette Trainerteam um Coach Reza Hassani, zu dem auch Kevin Großkreutz gehörte, das Handtuch.

Der Rücktritt war offenbar eine Folge der Installierung von Dimitrios Kalpakidis als Nachfolger von Eibold.

Nach Trainerwechsel: 1:0-Sieg in Hilbeck

Der ehemalige Coach des TuS Bövinghausen hat nun erstmal interimsweise die Mannschaft übernommen und mit ihr am vergangenen Wochenende beim SV Hilbeck mit 1:0 gewonnen.

Während in Dortmund andere Dinge als die Leistung auf dem Platz auf der Tagesordnung standen, hat Wanne 11-Coach Franko Pepe eher sportliche Probleme.

SV Wanne 11 hat zu viele Punkte verschenkt

Seine Elf hat bisher zu viele Punkte verschenkt.

Sowohl das Unentschieden in Kaiserau, als auch das Remis gegen Frohlinde waren unnötig, denn in beiden Partien hätten die 11-er, durch eine effizientere Ausnutzung der Torchancen, alle drei Zähler mitnehmen können.

„Wir nutzen unsere Möglichkeiten einfach nicht genügend aus. Daran arbeiten wir aber im Training“, hofft der Coach auf eine bessere Chancenverwertung am Sonntag.

Mehr Bilder und Artikel aus dem Herner und Wanne-Eickeler Sport gibt es hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben