Fussball

Trainer wechseln bei Herner B-Kreisligisten

Verlassen die Kreisliga B: die Fußballer von Firtinaspor Herne II, links Erkan Cicibas, steigen nach dem 1:0 im Entscheidungsspiel über Eintracht Ickern in die Kreisliga A auf.

Verlassen die Kreisliga B: die Fußballer von Firtinaspor Herne II, links Erkan Cicibas, steigen nach dem 1:0 im Entscheidungsspiel über Eintracht Ickern in die Kreisliga A auf.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services

Das Trainerkarussell dreht sich in der Kreisliga B Herne. Unter anderem übernimmt Oliver Kipp die SpVgg Horsthausen II.

Seit den Relegationsspielen am vergangenen Wochenende ist nun auch die Kreisliga B-Saison 2018/2019 Geschichte. Alle Entscheidungen sind gefallen, die Teams feiern auf Mallorca, in Willingen oder auf der eigenen Vereinsanlage ihren verdienten Saisonabschluss. Wir blicken auf den Monat Mai in der Kreisliga B zurück.

Urlaub abgebrochen

Am vorletzten Spieltag war richtig was los am Herner Stadtgarten. Sport BILD, BILD-Zeitung, Reviersport und Ruhrnachrichten gaben sich die Klinke in die Hand. Doch dieser große mediale Auflauf alleine wegen eines mickrigen Kreisliga B-Spiels zwischen dem FC Herne 57 und Aufsteiger VfB Habinghorst? Mitnichten. Sie waren alleine wegen einer Person gekommen: Dennis Teuber, Stürmer der Gäste, konnte an diesem Tag sein 100. Saisontor erzielen. Doch es sollte ihm in Herne nicht gelingen.

Zwar traf Teuber einmal, doch die weiteren Chancen vereitelte die starke 57-Defensive um Keeper Lucas Schreiber und Adil Moumen, der den Habinghorst-Stürmer an diesem Tag in Manndeckung nahm. Die 57-er erkämpften sich am Ende ein verdientes 1:1 gegen den Aufsteiger. Und Dennis Teuber? Für ihn wäre die Saison mit 99 Treffern nach diesem Spieltag eigentlich beendet, denn er hatte für das folgende Wochenende einen Urlaub geplant. Doch kurzerhand unterbrach er diesen, traf gegen Eintracht Ickern zweimal, und durchbrach die Schallmauer der 100 Treffer in der Kreisliga B1. Die BILD titelte am 26. Mai: „77 Tore mehr als Lewandowski. Das ist Deutschlands wahrer Torschützenkönig.“ Und auch bei Stern TV war er am darauffolgenden Mittwoch zu Gast.

Das Trainerkarussell dreht sich weiter

Neue Saison, neue Trainer, neues Glück! Sowohl bei der zweiten Mannschaft des SV Sodingen, als auch bei der Reserve der Sportvereinigung Horsthausen stehen in der kommenden Saison jeweils neue Übungsleiter an der Seitenlinie. In Horsthausen übernimmt Oliver Kipp, gemeinsam mit dem ehemaligen Spieler Marc-Andre Rogowski, das Amt. Kipp war bereits für die DJK Falkenhorst, Firtinaspor Herne II und den RSV Holthausen tätig.

Beim SVS wird in der Saison 2019/2020 Michael Beneke das Amt des Trainers übernehmen. Beneke trainierte zum Anfang der abgelaufenen Saison die erste Mannschaft des SC Constantin in der Kreisliga A, musste dort jedoch zu Beginn der Rückrunde seinen Hut nehmen. Zudem coachte er schon den SVS-Lokalrivalen Arminia, für den er bis vor einer Woche auch noch sporadisch die Schuhe als Verteidiger schürte.

Im März wurde vermeldet, dass Yasin Kutucu, ehemals Coach beim Landesligisten Firtinaspor Herne, zur Saison 2019/2020 das Traineramt bei Zonguldakspor Bickern übernehmen sollte. Dies wird nun nicht so sein. Kutucu wird den Posten aus privaten Gründen nicht übernehmen, gab der Verein nun bekannt. Dafür wird Ali Kemal Cagdas, unter Kutucu noch spielender Co-Trainer bei Firtinaspor, das Amt des Bickern-Coaches antreten.

Mit Serdar Kutucu wird ihm bei Zonguldakspor ein Sportlicher Leiter zu Seite gestellt, der im Amateurfußball über ein großes Netzwerk verfügt. Den beiden Verantwortlichen und Sport-Vorstand Ali Incebacakli ist es gelungen, mit Yusuf Yaprak einen Spieler zu verpflichten, der in der Rückrunde zum Stamm-Personal des Landesligisten Firtinaspor zählte.

Ein Ausblick auf 2019/2020

Mit den Aufsteigern VfB Habinghorst, Sportfreunde Wanne II und Firtinaspor Herne II sowie den Absteigern Arminia Ickern II, SC Pantringshof und DJK Falkenhorst II verabschieden sich sechs Teams aus der Kreisliga B. In der kommenden Saison werden, sofern sich durch die Rückzüge des SV Fortuna Herne und des SC Constantin nichts ändert, die A-Liga-Absteiger TSK Herne und Arminia Holsterhausen sowie die Aufsteiger Sportfreunde Wanne III, Eintracht Ickern II, Firtinaspor Herne II und DJK Falkenhorst III (dann als DJK Falkenhorst II) neu dazukommen.

Wie die Einteilung der beiden Gruppen aussieht, wird in den ersten Juli-Wochen bekanntgegeben. Der erste Spieltag der kommenden Saison ist für den zweiten Sonntag der Cranger Kirmes, den 11. August 2019, geplant.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben