Fussball - Kreisligen

VfB Börnig besiegelt prima Hinrunde: 5:1 über Holsterhausen

Börnigs Can Turan (r.) lässt SVH-Keeper Tim Luechtemeier keine Chance mehr und schiebt zum 3:0 ein.

Börnigs Can Turan (r.) lässt SVH-Keeper Tim Luechtemeier keine Chance mehr und schiebt zum 3:0 ein.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Der VfB Börnig beendet die Hinrunde der A-Liga als Zweiter nach dem 5:1 über den SV Holsterhausen. In der B2 bleibt ETuS Wanne ungeschlagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

VfB Börnig - SV Holsterhausen 5:1 (2:0). „Komplett zufrieden“, zeigte sich Jörg Kostrzewa nach dem überraschend deutlichen Heimsieg seines VfB im Verfolgerduell gegen den SV Holsterhausen. Börnig beendete die Hinrunde damit als Tabellenzweiter, während Holsterhausen noch mal eine Position verlor und nun Halbzeit-Sechster ist.

Marcel Schmidtmeier agierte mit seinem Tor zum 1:0 in der 23. Minute als Initiator für einen letztlich ganz sicheren Sieg. Der Gegner zeigte sich schon nach nur einem Gegentor in die Seile gedrängt und fand gar nicht mehr richtig ins Spiel. „Die Körpersprache, die Spannung, alles fehlte ein bisschen“, resümierte SVH-Coach Andreas Meise nachher. Und so kassierte man nicht nur das 0:2 durch Frank Lawrens noch vor der Pause.

Doppelschlag durch Can Turan

Mit einem Doppelschlag durch Can Turan sowie einem Eigentor von Christopher Sänger, der eine scharfe Koymali-Flanke ins eigene Netz verwandelte (51./53.), war der Drops bereits gelutscht. Der eingewechselte Julian Föller legte noch Tor Nummer fünf nach, ehe Joshua Eßer nach einem Laboch-Stockfehler zum Ehrentor für Holsterhausen abstauben konnte.

Der VfB reduzierte mit dem 5:1-Erfolg den Rückstand auf Spitzenreiter FC Castrop (1:1 in Habinghorst), liegt aber noch immer sieben Punkte dahinter. „Wir haben aber eine prima Hinrunde gespielt“, so Kostrzewa. „Momentan sind wir schon nahe am Optimum.“ In Holsterhausen trauert man ein wenig darum, dass man eine solche Situation selbst inzwischen weggegeben hat. „Die Luft scheint ein bisschen raus“, meint Andreas Meise. „Das Gefühl, lange oben dabei zu sein, ist irgendwie flöten gegangen.“

BV Herne-Süd ist zurück in der oberen Hälfte

BV Herne-Süd - FC Frohlinde II 1:0 (1:0). Knapp war’s, aber mit dem 1:0-Heimsieg im letzten Hinrundenspiel gelang dem BV Süd neben dem zweiten Dreier hintereinander auch der Sprung zurück in die obere Tabellenhälfte. Schütze des Goldenen Tores gegen Frohlinde II war Tim Fernau, der nach 35 Minuten den Endstand besorgte und damit die Hoffnung nährte, in der Rückrunde weiteren Boden gutmachen zu können.

RW Türkspor siegt 5:1 beim SV Wanne 11 II

Wanne 11, RWT. Bei Rot-Weiß Türkspor findet man offenbar zum Spaß zurück. Beim 5:1 (3:1)-Auswärtssieg beim SV Wanne 11 II jedenfalls zeigte die Mannschaft von Trainer Serhat Hakan nach einigen schwerfälligen Wochen erstmals wieder das altbekannte Gesicht. Man hat sich in der Zwischenzeit von Stammspielern wie Niyazi Gökyar und Hakan Ören getrennt. Ümit Özkan stieß indessen aus der Zweiten nach oben, lieferte dort gleich ein prima Spiel ab und traf sogar selbst zum 3:1-Zwischenstand.

Sogar nach Gelb-Rot gegen Oguzhan Türkoglu (57.) waren es die Gäste, die noch bis auf 5:1 nachlegen konnten. „Der Teamgeist hat mir sehr gut gefallen, da war wieder Power drin“, freute sich Serhat Hakan. „Wir sind jetzt dabei, der Mannschaft ein neues Gesicht zu verpassen.“

Sportfreunde Wanne II feiern einen Teilerfolg

SF Wanne. Nach dem 1:9-Debakel gegen Merklinde konnte die Sportfreunde-Reserve bei Schlusslicht Arminia Ickern immerhin wieder einen Teilerfolg feiern – der keineswegs selbstverständlich war. Wanne trennte sich 3:3 unentschieden, hatte nach schläfrigem Beginn jedoch schon 1:3 hinten gelegen. Zudem sorgte Ayoub Bentaj mit einer Ampelkarte vor der Pause für eine Wanner Unterzahl.

Da der dezimierte Kader kaum Möglichkeiten gab zu reagieren, war die Aufgabe in der zweiten Halbzeit groß. „Aber die Mannschaft kam mit ganz anderer Einstellung aus der Kabine“, so Trainer Marc Wellnitz. „Und sie hat das bestmögliche rausgeholt.“ Hakan Sentürk rettete mit einem Schuss aus 16 Metern (90.) schließlich den Punkt für Wanne.

Firtinaspor Herne. Nach dem 0:4 (0:2) bei SuS Merklinde bleibt Aufsteiger Firtina II nach der Hinrunde in der A-Liga punktgleich mit Ickern ganz hinten.

Kreisliga B1

VfB Börnig II - DJK Elpeshof 4:1

Tore: 1:0 Foterek (24.), 2:0 Klebsch (42.), 2:1 Kilic (44.), 3:1 Foterek (75.), 4:1 Klebsch (78.).

DJK Falkenhorst II - Eintracht Ickern II 1:5

Tore: 0:1 (52.), 0:2 (58.), 0:3 (60.), 1:3 Khoury (72.), 1:4 (81.), 1:5 (90.).

Fortuna Herne - Eintracht Ickern 0:1

Tore: 0:1 (14.).

BV Herne-Süd II - BG Schwerin II 4:1

Tore: 1:0 Reich (7.), 2:0 Cagir (30.), 3:0 Reich (44.), 4:0 Stange (66.), 4:1 (90.).

Wa. O’castrop II - SpVgg Horsthausen II 7:3

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (7.), 3:0 (20.), 3.1 Gottlieb (31.), 3:2 Deppe (40.), 3:3 Demartis (48.), 4:3 (60.), 5:3 (62.), 6:3 (70.), 7:3 (83.), 7:4 Demartis (86.).

RSV Holthausen - FC Herne 57 5:1

Tore: 1:0 Roman (1.), 2:0 Pascariu (35.), 2:1 Zulechner (45.), 3:1 Laufhütte (52.), 4:1 Salli (54.), 5:1 Salli (90.).

Arm. Sodingen - SF Habinghorst/Dingen 4:2

Tore: 0:1 (3.), 1:1 Wernick (7.), 2:1 Hausherr (25.), 2:2 (55.), 3:2 Schwarz (66.), 4:2 Hausherr (90.).

Kreisliga B2

ETuS Wanne - SV Sodingen II 3:0

Tore: 1:0 Hamitaj (38.), 2:0 Önata (48.), 3:0 Önata (64.).

SC Röhlinghausen - Firtinaspor Herne III 3:1

Tore: 1:0 Cüceoglu (37.), 1:1 Kesici (50.), 2:1 Mengenli (62.), 3:1 Cüceoglu (80.).

SC Constantin - Zonguldakspor Bickern 1:5

Tore: 0:1 Bakir (16.), 0:2 Durucan (40.), 0:3 Bakir (45.), 1:3 Elbers (51.), 1:4 Akgül (66.), 1:5 Bakir (73.).

SG Stephanus - RWT Herne II 7:0

Tore: 1:0 Morzeck (3.), 2:0, 3:0, 4:0 (24., 26., 33.), 5:0 Glinka (57.), 6:0 (72.), 7:0 Glinka (85.).

DJK Falkenhorst - SV Holsterhausen II 7:5

Tore: 0:1 Fortes (13.), 1:1 Djurein (15.), 2:1 Teymuroglu (17.), 2:2 Pollesch (32.), 2:3 Schröer (48.), 3:3 Faber (50.), 3:4 Bingöl (71.), 4:4 Anwar (73.), 5:4, 6:4, 7:4 Zimmermann (77., 85., 87.), 7:5 Görtz (90.).

RSV Wanne - SG Herne 70 II 2:1

Tore: 0:1 Becker (38.), 1:1 Jonscher (71.), 2:1 Hoekstra (81.).

ASC Leone - SpVgg Röhlinghausen 5:0

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 5:0 Krüger (18., 70., 83., 89.)., 4:0 Eigentor (86.).

SF Wanne III - TSK Herne 1:2

Tore: 0:1 Korkmaz (84.), 0:2 Karafilik (88.), 1:2 Demiralp (90.).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben