Fussball - Testspiel

Westfalia Hernes Offensive spielt schon auf hohem Level

Nico Pulver (re.) war zweifacher Torschütze für den SC Westfalia Herne im Freundschaftsspiel gegen die U19 von RW Oberhausen.

Nico Pulver (re.) war zweifacher Torschütze für den SC Westfalia Herne im Freundschaftsspiel gegen die U19 von RW Oberhausen.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services

Zweites Testspiel, zweiter Sieg. Auch den U19-Bundesligisten RW Oberhausen bezwang der Oberligist SC Westfalia Herne mit 5:3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zweites Testspiel, zweiter Sieg. Nach dem 5:3 gegen die BG Überruhr am Sonntag bezwangen die Oberliga-Fußballer des SC Westfalia Herne mit diesem Ergebnis auch die U19-Bundesliga-Mannschaft von RW Oberhausen mit diesem Ergebnis (5:3/Halbzeit 2:0).

Zehn eigene Tore in zwei Spielen, zweimal drei Gegentore: „Unsere offensive Flexibilität und Qualität ist zu diesem Zeitpunkt schon auf einem erstaunlich hohen Level“, freut sich Westfalia-Trainer Christian Knappmann. Um direkt anzufügen: „Sechs Gegentore in zwei Spielen sind aber deutlich zu viel.“

Insgesamt aber habe sein Team gegen die Oberhausener, einen „sehr, sehr ordentlichen U19-Bundesligisten“, deutlich mehr Licht als Schatten gezeigt. Andreas Ogrzall (2./Strafstoß), Nicolai Pakowski (13.), Nico Pulver (46., 81.) und Nazzareno Ciccarelli (85.) trafen für Herne – für Oberhausen Erick Sumarski (52.), Pablo Overfeld (82.) und Bekem Saglam (87.).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >