Plechaty fordert mehr Mut vom FC Iserlohn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Iserlohn.Der FC Iserlohn verpatzte seinen Einstieg in die Westfalenligasaison gegen Hordel, während Wickede zeitgleich mit 6:1 bei YEG Hassel triumphierte. Daraus könnte man mühelos die Außenseiterrolle der Schützlinge von Mario Plechaty bei der Westfalia ableiten, doch davon will der Trainer nichts wissen. „Wir wollen dort mutig agieren und etwas mitnehmen.“

Omar Jessey soll dasOffensivspiel beleben

Dazu wird jedoch eine Steigerung gegenüber dem letzten Sonntag erforderlich sein, und die gute Trainingswoche stimmt den Coach zuversichtlich, dass es diese geben wird. „Die Spieler sind selbstkritisch und ziehen wirklich gut mit.“ Plechaty betont aber auch, dass es nach dem großen Umbruch acht bis zehn Woche dauern könne, ehe sich die Perspektive der Mannschaft wirklich beurteilen lasse. „Und man darf auch nicht vergessen, dass Leute wie Ekincier oder Scuderi in der letzten Saison kaum gespielt haben. Die brauchen alle noch etwas Zeit.“

Erleichtert ist er jedoch, dass die die ersehnte Verstärkung für die Offensive jetzt da ist. Omar Jessey wurde von der TSG Sprockhövel verpflichtet. Die Unterlagen liegen beim Verband, und ob die Spielberechtigung rechtzeitig erteilt wird, lässt sich noch nicht sagen. Personelle Sorgen gibt es aktuell nicht, der Coach wird sogar einige Akteure an die zweite Mannschaft abstellen.

Gegner Wickede kennt er zur Genüge, einige Spieler hat er selbst trainiert. „Bei denen hat es auch einen personellen Umbruch gegeben, der aber nicht so gravierend ausgefallen ist wie bei uns. Die stehen kompakt und können sehr gut umschalten“, meint der FCI-Coach. Von seiner Mannschaft verlangt er neben dem angesprochenen Mut Zweikampfstärke und defensive Stabilität, um eine Erfolgschance zu haben.
Westfalia Wickede - FC Iserlohn
So., 15.15 Uhr, Pappelstadion
FCI-Kader: Raab, Schmale; Bröckers, Wilke, Wilmanns, Ibeme, Schmerbeck, Meckel, Schneider, Scuderi, Vaitkevicius, Ekincier, Lenz, Fernandes, Hunecke, Schaulandt, Dintinger, Infante, Kulczycki - Fraglich: Jessey (fehlende Spielberechtigung).
Letzte FCI-Resultate: 0:2 (H) TuS Hordel, 2:1 (H) SV Hilbeck (Testspiel) - FCI-Bilanz 2018/19: 4:2 (A), 1:2 (H).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben