Stadtsportverband Lennestadt

Ära Franz-Josef Rotter endet nach 18 erfolgreichen Jahren

Lothar Schenk, Noch-Bürgermeister Stefan Hundt und Franz-Josef Rotter

Lothar Schenk, Noch-Bürgermeister Stefan Hundt und Franz-Josef Rotter

Foto: Michael Meckel

Lennestadt.  Lothar Schenk wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Stadtsportverbandes von Lennestadt gewählt

Eine Ära ging am Dienstag in der Sauerlandhalle in Altenhundem zu Ende. Nach 18 kandidierte Franz-Josef Rotter auf der Jahreshauptversammlung des Stadtsportverbandes von Lennestadt nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden. Zu Rotters Nachfolger wurde einstimmig der bisherige 2. Vorsitzende, Lothar Schenk, gewählt. Die Amtszeit des 59-Jährigen aus Oedingen beträgt zwei Jahre.

Zur Verabschiedung von Franz-Josef Rotter waren unter anderem der scheidende Lennestädter Bürgermeister, Stefan Hundt, und der KSB-Vorsitzende, Rolf Kantelhardt, in die Sauerlandhalle nach Altenhundem gekommen.

„Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mir war immer klar, dass ich nicht bis ans Ende meiner Tage Vorsitzender sein werde. Ich bedanke mich bei allen Vorstandsmitglieder für die gute Zusammenarbeit. Ich weiß, dass der Stadtsportverband bei Lothar Schenk in guten Händen ist“, sagte Franz Rotter. Und er versprach: „Ich bin ja auch nicht ganz weg und werde mit meiner Erfahrung und meinen Kontakten immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Lothar Schenk bedankte sich Franz Rotter: „Du hast den Stadtsportverband zwei Jahrzehnte lang als Vorsitzender geprägt. In dieser Zeit haben wir viel erreicht. Es waren erfolgreiche Jahre. Vielen Dank für alles. In unseren Sitzungen bist weiter ein willkommener Gast.“

Viel Lob von Hundt und Kantelhardt

Auch Rolf Kantelhardt und Noch-Bürgermeister Stefan Hundt lobten das Wirken von Franz Rotter. Die Zusammenarbeit sei in den vielen Jahren hervorragend gewesen, betonten beide unisono.

Neben der Neubesetzung des Chefpostens gab es weitere Neuerungen im Vorstand. Neue zweite Vorsitzende sind der bisherige Kassierer Johannes Tilker (für Jannik Brinkmann) und Rainer Krahl (für Lothar Schenk). Neuer Kassierer ist Amer Selimanjin. Neu im geschäftsführenden Vorstand ist Beisitzerin Claudia Ommer. Martina Lüdtke. wurde als Geschäftsführerin wiedergewählt.

Auch im Beirat gab es Änderungen. Neue Mitglieder sind: Sebastian Schulte (Handball), David Meiworm (Behindertensport; für Ilona Homringhaus), Viola Söbke (Tennis), Christoph Otis (Schwimmen) und Werner Beyer (Leichtathletik). Wiedergewählt wurde Stephan Blöink (Skisport). Noch zwei Jahre im Amt sind Rainer Krahl (Fußball), Fabian Zöllner (Tischtennis) und Uwe Knobloch (Turnen).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben