SpVg Olpe

Bredebach fällt mehrere Wochen verletzt aus

Philipp Bredebach

Foto: Michael Meckel

Philipp Bredebach Foto: Michael Meckel

Olpe.   Eine bittere Pille für die SpVg Olpe.

Der Tabellenachte der Fußball-Westfalenliga muss mehrere Wochen auf seinen mit acht Treffern in der Hinrunde erfolgreichsten Torschützen verzichten.

Philipp Bredebach zog sich einen Meniskusanriss zu. „Er hatte schon Anfang Januar Probleme. Bei einer MRT kam dann die Diagnose Meniskusanriss. Philipp wird uns wohl in den ersten zwei Spielen der Rückrunde fehlen“, befürchtet Olpes Sportlicher Leiter Björn Schneider die Situation um den Top-Torjäger der Lesniak-Elf.

Dabei kommt den Olpern noch entgegen, dass sie erst am 25. Februar mit dem Auswärtsspiel in Hassel in die Rückrunde eingreifen müssen. Dennoch sagt Björn Schneider: „So langsam pfeifen wir personell aus dem letzte Loch.“

Tests gegen Gerlingen und Wiehl

Das hat seinen Grund, denn neben Bredebach fällt momentan auch Andreas Krolewski (verletzt) aus. Und bekanntlich steht der bisherige Kapitän Denis Huckestein (wechselt als Spiel- und Videoanalyst zum Regionalligisten Wacker Nordhausen) nicht mehr zur Verfügung.

Ein Nachfolger für Huckestein als Kapitän ist nach Auskunft von Björn Schneider übrigens noch nicht gewählt worden. Und auch auf dem Transfermarkt hat sich in den letzten Wochen nichts mehr getan. Schneider: „Bisher steht nur Pascale Stahl vom FSV Gerlingen als Neuzugang für die nächste Saison fest.“

Apropos FSV Gerlingen. Das nächste Testspiel der SpVg Olpe ist für Freitag, den 9. Februar, geplant. Gegner ist Landesligist FSV Gerlingen. Das Spiel findet um 18.30 Uhr in Helden statt. Am kommenden Dienstag, um 19.30 Uhr ein Testspiel der SpVg Olpe gegen den FV Wiehl am Kreuzberg geplant.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik