Fussball

Dünschede hat jetzt ein Trainer-Trio

Die Trainer der SF Dünschede (von links): Jürgen Arens, Matthias Lönze und Ufuk Seyhan.

Foto: Verein

Die Trainer der SF Dünschede (von links): Jürgen Arens, Matthias Lönze und Ufuk Seyhan.

Dünschede.   An Trainer-Duos hat man sich im Fußballkreis Olpe bereits gewöhnt. B-Kreisligist SF Dünschede geht sogar mit einem Trainer-Trio in die Rückserie und in die Saison 2017/18.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

So wechselt Ufuk Seyhan mit sofortiger Wirkung vom Bezirksligisten TuS Plettenberg in den Sportpark Repetal. Der 28-Jährige komplettiert das Dünscheder Trainerteam mit Matthias Lönze und Jürgens Arens.

„Wir haben uns mit Plettenberg geeinigt. Ufuk Seyhan ist sofort spielberechtigt“, bestätigte SF-Vorstandsmitglied Marius König den Wechsel des torgefährlichen Offensivspielers. Der 28-Jährige ist bei den Sportfreunden kein Unbekannter und hat schon einmal zwei Jahre im Repetal gespielt. Nachdem Seyhan als Spielertrainer beim A-Ligisten SV Türk Attendorn vor die Tür gesetzt wurde, schloss er sich dem TuS Plettenberg als Co-Trainer an.

Höherklassige Angebote

„Wir sind froh, dass sich Ufuk Seyhan trotz Angebote höherklassiger Vereine für die Sportfreunde entschieden hat und mithelfen will, unsere langfristigen Pläne zu verwirklichen“, freut sich Marius König. Der für den Spielbetrieb zuständige Vorsitzende weiter: „Großen Wert legen Trainer und Vorstand der Sportfreunde auf die Förderung und Weiterentwicklung der jungen Spieler.“ Mit dem Trainer-Trio geht der ehemalige Landesligist auch in die neue Saison. Matthias Lönze bleibt Cheftrainer. An seiner Seite stehen der spielende Co-Trainer Ufuk Seyhan und Jürgen Arens an der Linie.

Tabellenspitze ist wohl zu weit weg

Nach einem glänzenden Saisonstart ist der Absteiger aus der Kreisliga A auf den 6. Platz abgerutscht, mit elf bzw. neun Punkten Rückstand auf die von Hützemert und Rhode belegten Aufstiegsränge. „Die Tabellenspitze ist wohl zu weit weg“, weiß Marius König. Eine Platzierung zwischen Rang drei und fünf ist das offizielle Ziel, mit dem Dünschede am 5. März in die Rückrunde geht.

„In zwei bis drei Jahren“, so Vorstandsmitglied König, will Dünschede wieder in der A-Kreisliga spielen. Da ist es gut zu wissen, dass nahezu die komplette Mannschaft für die neue Saison zugesagt hat. Beim Trainingsauftakt am Dienstag auf dem schneefreien Kunstrasenplatz gab es grünes Licht für das erste Testspiel der Sportfreunde gegen den A-Ligisten BC Eslohe 2. Das Spiel findet Samstag um 13 Uhr im Sportpark Repetal statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik