Bezirksliga 5

FC Altenhof schafft Klarheit in der Trainerfrage

Trainer Mike Brado (rechts) und Jan Wycisk (links, hier mit Torwarttrainer Marcel Hagenbäumer) .

Trainer Mike Brado (rechts) und Jan Wycisk (links, hier mit Torwarttrainer Marcel Hagenbäumer) .

Foto: Verein

Altenhof.  In der Meisterschaft ist es bislang überragend gelaufen für den Bezirksligisten. Jetzt gibt es weitere Erfolgsmeldungen.

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt ist diese Nachricht keine Überraschung mehr: Fußball-Bezirksligist FC Altenhof hat den Vertrag mit dem Trainergespannt Mike Brado und Jan Wycisk um ein weiteres Jahr verlängert. Brado beerbte im Sommer Oliver Mack am Winterhagen.

„Aus Vorstandssicht gab es keinerlei Zweifel mit den beiden nicht zu verlängern. Beide leisten super Arbeit. Die Mannschaft hat in der kurzen Zeit fußballerische und taktische Fortschritte gemacht. Der Teamgeist in der Truppe ist mehr als gut. Diese Parameter spiegeln sich bisher auch in den guten Ergebnissen wieder“, heißt es in der Pressemitteilung des FCA. Nach sieben absolvierten Spielen stehen die Altenhofer mit 16 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz der Fußball-Bezirksliga 5.

Schlüsselspieler bleiben

„Die Mannschaft zieht bisher super mit. Wir wissen aber auch das erst sieben Spieltage gespielt sind. Ich freue mich, dass der Verein Jan und mir das Vertrauen ausspricht. Ich freue mich auf das kommende, hoffentlich normal laufende, Fußballjahr“, kommentiert Mike Brado seine Verlängerung.

Die Gespräche mit dem Bestandskader sind auch verteilt auf die vergangenen Wochen geführt worden. Erfreulich aus Altenhofer Sicht: 90 Prozent der Spieler haben auf Anhieb zugesagt. Die Mannschaft wird demnach auch kommende Saison gut aufgestellt sein. „Wichtig war, dass uns Schlüsselspieler wie Kevin Becker, Marcel Hagenbäumer und Christian Faust erhalten bleiben. Dies ist uns gelungen. Die größte Schwierigkeit war in diesem Jahr, die Menge an Gesprächen unter den gesetzlichen Coronavorgaben sauber abzuwickeln“, heißt es abschließend in der Mitteilung des Vereins.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben