Landesliga

FSV Gerlingen kassiert seine zweite Saisonniederlage

Gerlingens Sportlicher Leiter Stefan Büdenbender (links) mit Louis Häner

Gerlingens Sportlicher Leiter Stefan Büdenbender (links) mit Louis Häner

Foto: Privat

Werdohl.  Nach sieben Siegen und 16 ungeschlagenen Spielen in Serie musste Landesligist FSV Gerlingen mit 2:4 in Werdohl seine zweite Niederlage hinnehmen.

Kleines Trostpflaster: Da der SV Hohenlimburg spielfrei hat, bleibt der FSV Gerlingen Tabellenführer.

Die erste Schrecksekunde hatten die Gäste schon im der fünften Minute zu überstehen. Da zimmerte der überragende Murat Kaya einen Freistoß an die Latte. Doch plötzlich führten die Gäste mit 1:0. Tim Weber hatte in der 14. Minute getroffen. Um ein Haar hätte Schöler in der 31. Minute sogar das 2:0 erzielt, doch im letzten Moment konnten die Werdohler zur Ecke klären.

Danach wurden die Werdohler immer stärker. Und in der 38. Minute hieß es nach einem verwandelten Foulelfmeter von Kaya 1:1. Nur drei Minuten später gingen die Gastgeber durch einen Kopfball von Kaya sogar mit 2:1 in Führung.

Gryn sorgt für Entscheidung

Nach der Pause spielte nur noch Werdohl. Die Überlegenheit der Gastgeber wurde in der 63. Minute mit dem 3:1 von Bektas belohnt. In der 75. Minute sorgte Philipp Gryn für die endgültige Entscheidung. Daran änderte auch das 2:4 für die Gerlingen durch Lukas Rademacher in der Schlussminute nichts mehr. „Das war eine hochverdiente Niederlage. Werdohl war uns in allen Belangen überlegen“, sagte der enttäuschte Gerlinger Trainer Dirk Hennecke. FSV Gerlingen: Grebe, Boßert (67. Bredebach), Florian Brüser, Scheppe, Stahl, Weber, Beckmann (67. Ohm), Schöler, Schuchert (59. Laube), Basoglu, Rademacher.


Lars Rademacher kehrt zurück, Lous Häner kommt

Dagegen war der FSV Gerlingen auf dem Transfermarkt erfolgreich. Zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison konnte der Landesliga-Spitzenreiter am Freitag vor dem Spiel in Werdohl vermelden.

Ab Sommer verstärkt der junge Louis Häner die Seniorenabteilung des FSV Gerlingen. Louis Häner kommt aus der U 19 der SF Siegen. Seit 2016 hat er dort in der B- und zuletzt in der A-Jugend gespielt. Bei einem Probetraining konnte sich Cheftrainer Dirk Hennecke bereits ein positives Bild von Louis machen. Der in Dahl wohnende Louis Häner freut sich auf die neue Herausforderung beim FSV. Kein Wunder bei den Perspektiven, die er beim FSV hat und bei der Nähe zum Bieberg, den er quasi in Hausschuhen erreichen kann.

Mit Lars Rademacher kehrt ein alter Bekannter auf den Bieberg zurück. Im letzten Sommer schloss sich Lars Rademacher nach knapp zehn Jahren FSV Gerlingen den SF Krombach Eichen unter Trainer Thomas Lichtenthäler an. Jetzt zieht es ihn wieder auf den Bieberg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben