Hallenfußball

Hützemert/Schreibershof und Rahrbachtal eröffnen Masters

Glücksfee Jens Selter (Mitte) mit Pokalspielleiter Ulrich Keine (l.) und Franz Josef Rotter (Vorsitzender Stadtsportverband, rechts).

Glücksfee Jens Selter (Mitte) mit Pokalspielleiter Ulrich Keine (l.) und Franz Josef Rotter (Vorsitzender Stadtsportverband, rechts).

Foto: Michael Meckel

Lennestadt.  Im Rahmen des Stadtpokalturniers in Lennestadt wurden die Gruppen des Masters-Turniers am 26. Januar in Meggen ausgelost.

Als Glücksfee fungierte Krombacher-Vertreter Jens Selter. Sieben der acht Teilnehmer stehen fest. Der letzte wird am kommenden Wochenende in Finnentrop ermittelt. „Ich glaube, die Mischung stimmt“, sagte Pokalspielleiter Ulrich Keine.

Die beiden Sieger von gestern, Ausrichter FC Lennestadt und der SV Ottfingen spielen in der Gruppe B. Der zweite Westfalenligist, Titelverteidiger SG Finnentrop/Bamenohl, hat es in der Gruppe A mit den Außenseitern SG Hützemert/Schreibershof und SV Rahrbachtal sowie mit der SpVg Olpe zu tun.
Gruppe A
SG Hützemert/Schreibershof
SV Rahrbachtal
SG Finnentrop/Bamenohl
SpVg Olpe
Gruppe B
Vertreter Finnentrop
FC Lennestadt
SV Ottfingen
SC LWL

Der Spielplan
Gruppe A

12.00 Hützemert/Schreibershof - Rahrbachtal
12.50 Finnentrop/Bamenohl - SpVg Olpe
13.40 Hützemert/S’hof. - Finn./Bamenohl
14.30 Rahrbachtal - SpVg Olpe
15.20 Hützemert/S’hof. - SpVg Olpe
16.10 Rahrbachtal - Fin./Bamenohl
Gruppe B
12.25 Vertreter Finnentrop - FC Lennestadt
13.15 Ottfingen - SC LWL 05
14.05 Vertreter Finnentrop - Ottfingen
14.55 FC Lennestadt - SC LWL
15.45 Vertr. Finnentrop - SC LWL
16.35 FC Lennestadt - SV Ottfingen
17.15 und 17.45 Halbfinalspiele
18.40 Finale

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben