Spendenübergabe

Lasse-Dettmer-Cup spielt sagenhafte 34 000 Euro ein

Filippa Dettmer übergibt den Riesenscheck an Rüdiger Barth, den Leiter des Kinderhospiz Olpe. Dahinter ihre Eltern Julia und Jörn Dettmer.

Foto: privat

Filippa Dettmer übergibt den Riesenscheck an Rüdiger Barth, den Leiter des Kinderhospiz Olpe. Dahinter ihre Eltern Julia und Jörn Dettmer. Foto: privat

Rhode/Olpe.   Er war gedacht, um an den plötzlich verstorbenen sechsjährigen Lasse Dettmer zu erinnern.

Und dazu dem Kinderhospiz Balthasar für die Begleitung der Familie nach Lasses Tod etwas zurück zu geben – der Lasse Dettmer-Cup, der am 14. Mai auf dem Olper Kreuzberg ausgetragen wurde.

Nun kann Lasses Vater Jörn Dettmer stolz auf das zurück blicken, was er initiiert und organisiert hat. Namhafte U12 und U13-Mannschaften nahmen teil, darunter Schalke 04, Borussia Dortmund, Preußen Münster, Arminia Bielefeld, VfL Bochum, Rot-Weiß Oberhausen und natürlich die Olper Kreisauswahl.

Zahlreiche Freunde, Helfer aus Rhode und von der SpVg Olpe halfen bei den monatelangen Vorbereitungen und über 1000 Besucher kamen trotz Muttertag und Landtagswahl, um das Geschehen zu verfolgen.

Dank des großartigen Engagements aller Helferinnen und Helfer, der Geld-, Sach- und Kuchenspenden und des ehrenamtlichen Einsatzes aller Schiedsrichter konnte man durch den Lasse Dettmer-Cup ein stolze Summe von 34 000,04 Euro das Kinderhospiz übergeben. Den symbolischen Scheck konnten Jörn, Julia und Filippa Dettmer nun persönlich an Hospizleiter Rüdiger Barth und sein Team überreichen. Eine kleinere Summe steht dem Verein Einer für Kids zur Verfügung, womit man Vereine, Einrichtungen und Institutionen jetzt unterstützen möchte.

„Es war ein großartiges Turnier für uns, unsere Familie und unsere Freunde – und Lasse wäre total begeistert und mächtig stolz auf uns gewesen. Das Turnier war sportlich ein toller Erfolg für den Fußballkreis Olpe und menschlich hat es vielen Leute im Umfeld geholfen einfacher auf uns zuzugehen. Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken,“ so Jörn Dettmer.

Die Frage nach der Wiederauflage des Lasse-Dettmer-Cups wird dem Chef-Organisator sehr oft gestellt. „Bei einer Wiederauflage werden wir auf keinen Fall selber eine Tombola organisieren“, lacht Jörn Dettmer, „die über 1500 Tombolapreise haben uns über mehrere Wochen täglich beschäftigt und wir kamen nicht mehr durch unser Haus. Ich werde mich in den nächsten Wochen mit den Helfern und den Vereinen besprechen, ob wir eine Wiederauflage im nächsten Jahr gestemmt bekommen.“

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik