Förderürogramm

Moderne Sportstätten 2022: 27.714 Euro für den YC Lister

Beim Yacht-Club Lister (hier der zweite Vorsitzende Klaus Schulte) freut sich auf die Finanzspritze aus Düsseldorf.

Beim Yacht-Club Lister (hier der zweite Vorsitzende Klaus Schulte) freut sich auf die Finanzspritze aus Düsseldorf.

Foto: Archiv / WP

Olpe.  Jetzt kann der Yacht-Club die Realisierung eines großen Projekts angehen.

Auf diese Nachricht haben die Verantwortlichen des Yacht-Club Lister sehnsüchtig gewartet: Ihr Förderantrag zum Bau eines Schulungsraums und Regattabüros, wurde genehmigt. Insgesamt 27.714 Euro aus dem Fördertopf derModernen Sportstätten 2022 helfen bei der Umsetzung.

Die zuständige Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz erklärt: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.“

Zweite Stufe startet im kommenden Jahr

Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung. 2,2 Millionen davon wurden dem Kreis Olpe zugeteilt und konnten bereits in zahlreiche Projekte hineinfließen.

Im kommenden Jahr soll die zweite Stufe des Programms gestartet werden. Diese richtet sich vornehmlich an Kommunen, um diese beim Bau von Sport- und Bewegungsräumen zu unterstützen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport im Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben